18. Juli 2020 / 17:28 Uhr

Regionalliga Nord: NFV gibt Staffeleinteilungen für die Saison 2020/21 bekannt

Regionalliga Nord: NFV gibt Staffeleinteilungen für die Saison 2020/21 bekannt

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
In der Saison 2020/21 werden die Teams in der Regionalliga Nord in zwei Staffeln aufgeteilt.
In der Saison 2020/21 werden die Teams in der Regionalliga Nord in zwei Staffeln aufgeteilt. © imago images / foto2press
Anzeige

Kein Absteiger, aber fünf Aufsteiger: Nach dem coronabedingten Abbruch der vergangenen Spielzeit umfasst die Regionalliga Nord in der kommenden Saison 22 Teams. Der Norddeutsche Fußball-Verband hat die Mannschaften deshalb in zwei Staffeln aufgeteilt.

Anzeige
Anzeige

Die Entscheidung ist gefallen, der Niedersächsische Fußballverband hat die Einteilung der beiden Regionalliga-Staffeln für die Saison 2020/21 bekannt gegeben. Die Festlegung der Staffeln erfolgte auf Wunsch der Vereine nach regionalen Gesichtspunkten. Mit Hannover 96 II, dem HSC Hannover und dem TSV Havelse wurden dementsprechend alle Teams aus der Region der Staffel Süd zugeteilt. Dort warten unter anderem Gegner wie der VfB Oldenburg und Aufsteiger VfV Borussia 06 Hildesheim.

Bilder vom Trainingsauftakt des TSV Havelse

Der neue Torhüter Norman Quindt wehrt einen Ball ab. Zur Galerie
Der neue Torhüter Norman Quindt wehrt einen Ball ab. ©

Aufteilung in Meister- und Abstiegsrunde

Gespielt wird zunächst Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel. Nach Abschluss dieser Qualifikationsstaffeln erfolgt eine Aufteilung in eine Meister- und eine Abstiegsrunde. Um den Titel werden die zehn punktbesten Teams spielen, in die Abstiegsrunde müssen die zwölf Mannschaften mit den wenigsten Punkten.

Die Einteilung im Überblick:

Nord:

Altona 93

SV Drochtersen/Assel

SC Weiche Flensburg 08

Hamburger SV U21

Heider SV

KSV Holstein U23

1. FC Phönix Lübeck

Lüneburger SK

FC Eintracht Norderstedt

FC St. Pauli U23

F.C. Teutonia 05

Süd:

SV Werder Bremen U23

SV Atlas Delmenhorst

Hannover 96 U23

HSC Hannover

TSV Havelse

VfV Borussia 06 Hildesheim

SSV Jeddeloh

FC Oberneuland

VfB Oldenburg

BSV “Schwarz-Weiß“ Rehden

VfL Wolfsburg U23

Termin für Saisonstart steht noch aus

Ein Termin für den Beginn der Saison steht derweil noch nicht fest. Zunächst wird der Spielausschuss nach Angaben des NFV die Verfügungsunterlagen in den vier Bundesländern Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein prüfen.

Mehr Sport aus der Region Hannover

Auch Frauen-Regionalliga Nord wird in zwei Staffeln geteilt

Durch den Verzicht des Meisters SV Henstedt-Ulzburg in die 2. Frauen-Bundesliga aufzusteigen sowie den Aufstieg des ATS Buntentor, Osnabrücker SC und TSC Wellingsbüttel werden auch in der Frauen-Regionalliga Nord kommende Saison mehr Mannschaften als sonst zu finden sein. Auf Wunsch der elf Vereine erfolgte die Einteilung in zwei Staffeln allerdings nicht nach regionalen Gesichtspunkten, sondern nach dem Stand der Tabelle der am 12. März abgebrochenen Saison.

Das Frauenteam von Hannover 96 lag damals auf dem zweiten Platz - und wird nun in Staffel B an den Start gehen. Dort treffen Anna-Lena Füllkrug und Co. unter anderem auf den FC St. Pauli, den TuS Büppel und Aufsteiger TSC Wellingsbüttel. Der Saisonstart ist für den 4. Oktober 2020 geplant.

Die Einteilung im Überblick:

Staffel A:

SV Henstedt-Ulzburg

VfL Jesteburg

Hamburger SV

TSG Burg Gretesch

TV Jahn Delmenhorst

SV Werder Bremen II

Osnabrücker SC

ATS Buntentor

Staffel B:

Hannover 96

KSV Holstein

FC St. Pauli

SV Meppen II

Walddörfer SV

TuS Büppel

TSC Wellingsbüttel