07. Februar 2020 / 12:27 Uhr

Abflug ins Trainingslager! Zimmermann lässt TSV Havelse in der Türkei schwitzen

Abflug ins Trainingslager! Zimmermann lässt TSV Havelse in der Türkei schwitzen

Christian Purbs
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Auch im vergangenen Jahr hat sich der TSV Havelse in der Türkei auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet.
Auch im vergangenen Jahr hat sich der TSV Havelse in der Türkei auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet. © privat
Anzeige

Der jüngste Test gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim hat es einmal mehr gezeigt: Der TSV Havelse kassiert zu viele Gegentore. Auch daran wird ab Freitag im Trainingslager gearbeitet: Jan Zimmermann und seine Spieler kümmern sich in Lara bei Antalya eine Woche lang um den Feinschliff.

Anzeige
Anzeige

Das Testspiel am vergangenen Samstag gegen Oberliga-Spitzenreiter VfV Borussia 06 Hildesheim lief für den TSV Havelse genau so, wie es in Zukunft nicht mehr sein soll. Eine Stunde lang hatte der Regionalligist die Partie im Griff und führte verdient durch ein Kopfballtor von Tobias Fölster mit 1:0. Doch wie schon in so manchem Spiel der ersten Saisonhälfte standen die Havelser nach zwei Gegentoren beim Schlusspfiff mit leeren Händen da.

TSV kassiert noch zu viele Tore

Es war nicht nur das Ergebnis, das Trainer Jan Zimmermann an die Geister der jüngsten Vergangenheit erinnerte. Nicht gefallen haben dürfte ihm auch, dass seine Mannschaft es wieder nicht schaffte, ihre Angriffe konsequenter und damit auch erfolgreicher zu Ende zu spielen.

Die Dominanz und auch die Chancen, um mit zwei oder drei Toren in Führung zu gehen, waren vorhanden. Auch in der Defensive, die lange Zeit aufmerksam verteidigte, setzte sich die Tendenz des bisherigen Saisonverlaufs fort: Die Garbsener kassieren immer noch zu viele Tore.

Mehr Berichte aus der Region

Nun sind Tests auch dazu da, Spielern wie Niklas Teichgräber, der nach langer Verletzungspause zurückgekehrt ist, Spielpraxis zu geben und auch mal etwas auszuprobieren. Weil seinem Team zudem etwas „die Spritzigkeit und Frische“ gefehlt habe, sei die Leistung seines Teams für Zimmermann „in Ordnung“ gewesen. Allerdings stellte der Coch klar: „Mit diesem Spiel haben wir das Ausprobieren abgeschlossen.“

Feinschliff in der Türkei holen

Im Trainingslager im türkischen Lara in der Nähe von Antalya, in das die Havelser am Freitag aufbrechen – Abflug aus Langenhagen ist um 18.30 Uhr – werden dann andere Dinge den Schwerpunkt der täglichen Trainingseinheiten bilden. Bis zur Rückkehr am 14. Februar geht es darum, die Abläufe in allen Bereichen zu verbessern und sich den Feinschliff für den Punktspielstart am 22. Februar im Heimspiel gegen Altona 93 zu holen.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Regionalliga Nord (Stand: 17.02.2020)

11 Tore Zur Galerie
11 Tore ©
Anzeige

Neben den Trainingseinheiten unter türkischer Sonne am Mittelmeer werden die Havelser auch noch zu zwei Testspielen antreten. Am Montag trifft der TSV auf das Team von Schweinfurt 05, Tabellenzweiter der Regionalliga Bayern. Drei Tage später geht es gegen den FV Lauda, einen Landesligisten aus Baden-Württemberg.

Mit dem ersten Pflichtspiel gegen Altona 93 ist endlich auch die Zeit Wartens vorbei.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt