04. Mai 2018 / 23:16 Uhr

Regionalliga Nordost: Zwei weitere Vertragsverlängerungen in Luckenwalde

Regionalliga Nordost: Zwei weitere Vertragsverlängerungen in Luckenwalde

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Konstantin Filatow (FSV 63 Luckenwalde)
FSV-Torhüter Konstantin Filatow hat in Luckenwalde verlängert. © Frank Neßler
Anzeige

Regionalliga Nordost: Luckenwalder sind am Sonntag beim ZFC Meuselwitz zu Gast - Torwart Konstantin Filatow und Clemens Koplin verlängern Vertrag beim FSV 63.

Die letzte Reise der Saison führt die Luckenwalder Regionalligafußballer am Sonntag zum ZFC Meuselwitz. Der Anpfiff in der Bluechip-Arena ertönt um 13.30 Uhr. „Wir werden natürlich versuchen zu punkten, aber das ist in Meuselwitz immer schwer“, so der Luckenwalder Trainer Sven Thoß über die Erfolgsaussichten seines Teams im letzten Auswärtsspiel dieser Meisterschaftsrunde. „Der ZFC ist eine unheimlich kompakte Truppe mit vielen erfahrenen Leuten.“

Anzeige

Dies bekamen die Luckenwalder schon im Hinspiel zu spüren. Im heimischen Seelenbinder-Stadion boten die FSV-Fußballer dem ZFC vor allem über den Kampf die Stirn, die Tore erzielten jedoch die Gäste. Meuselwitz ging nach 90 Spielminuten als 2:0-Sieger vom Platz.

Am Sonntag stehen Thoß 15 Feldspieler zur Verfügung. „Aus diesem Kader gilt es, eine konkurrenzfähige Mannschaft zu formen“, erklärte der FSV-Trainer. Johannes Neumann (Einsatz bei den A-Junioren) und Jonas Arnold (gesperrt) werden fehlen, dafür ist Steve Müller wieder in den Kader.

​Luckenwalde bastelt am Kader für die Oberliga

Während die Regionalligasaison in ihren letzten Zügen liegt, laufen beim Absteiger Luckenwalder bereits die Personalplanungen für die Oberliga auf vollen Touren. Wie der Verein in dieser Woche mitteilte, hat Torwart Konstantin Filatow seinen Vertrag verlängert. „Die Entscheidung in Luckenwalde zu bleiben, fiel mir nicht schwer“, wird der 1,93 Meter große Schlussmann auf der Facebookseite des FSV 63 zitiert, „ich habe schon viele Vereine erlebt und kann sagen, dass das Umfeld hier absolut überragend ist und in der Region Berlin-Brandenburg seines Gleichen sucht. Auch wenn es eine Etage tiefer geht, bekenne ich mich zum Verein und werde alles dafür geben, dass die Fans wieder Siege im Seelenbinder-Stadion sehen können.“ Seinen Vertrag hat außerdem Mittelfeld- und Abwehrspieler Clemens Koplin.

In Bildern: Die Trainer des FSV 63 Luckenwalde seit 1997

Klaus Kornmüller (Trainer des FSV 63 Luckenwalde von 1997 bis 2001). Zur Galerie
Klaus Kornmüller (Trainer des FSV 63 Luckenwalde von 1997 bis 2001). © Frank Neßler

„Clemens ist zwar auf Grund seiner Größe manchmal nicht zu sehen, aber auf dem Platz immer zu hören. Er ist halt ein Typ. Und solche Typen braucht das Team! Da er sowohl in der Abwehrkette als auch im Mittelfeld einsetzbar ist, macht er sich immens wertvoll in meinen Überlegungen. Er hat in den Jahren beim FSV 63 Luckenwalde bewiesen, was in ihm steckt. Deshalb bauen wir auch auf ihn“, freut sich FSV-Kapitän Dirk Heinze über die Verlängerung. Nach Kapitän Marcel Hadel, Steve Müller und Pascal Borowski sind es die vierte und fünfte offizielle Vertragsverlängerung bei den Luckenwaldern, die mit Daniel Becker bereits in der Vorsaison einen weiteren Fußballer längerfristig an sich gebunden haben.