12. August 2022 / 16:00 Uhr

Regionalliga kurios: Underdog siegt trotz Pfosten-Pfosten-Raus-Fehlschuss (mit Video)

Regionalliga kurios: Underdog siegt trotz Pfosten-Pfosten-Raus-Fehlschuss (mit Video)

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Top-Torschütze des SV Lippstadt hat wieder zugeschlagen: Im 2:0-Sieg gegen den SV Rödinghausen schoss Viktor Maier sein drittes Saisontor per Abstauber.
Der Top-Torschütze des SV Lippstadt hat wieder zugeschlagen: Im 2:0-Sieg gegen den SV Rödinghausen schoss Viktor Maier sein drittes Saisontor per Abstauber. © IMAGO/Brauer-Fotoagentur
Anzeige

Ein solches Ergebnis hätte keiner erwartet! Im Nachholspiel der Regionalliga Nord bezwang der SV Lippstadt den Favoriten SV Rödinghausen 2:0. Neben spektakulären Torchancen und schrägen Pfostentreffern gibt es in den Highlights auch ein ebenso kurioses Tor zu bestaunen.

Mit nach zwei Siegen in zwei Spielen konnte der SV Lippstadt zum Saisonbeginn der Regionalliga West ein weiteres Mal überraschen: Auch der klare Favorit SV Rödinghausen musste eine verdiente 0:2-Niederlage einstecken. Die wichtigsten Momente seht Ihr hier im Video. So auch einen spektakulären Pfostentreffer und die beiden darauffolgenden Führungstreffer von Henri Matter (40. Minute) und Viktor Maier (78. Minute).

Anzeige

SV Lippstadt 08 gegen SV Rödinghausen: Das Video

Die Siegessträhne des SV Lippstadt geht weiter

Gegen den SV Rödinghausen konnten die Lippstädter ihren dritten Sieg in Folge einfahren. Zuvor siegte das Team in den Partien gegen Fortuna Köln (1:0) und dem FC Schalke 04 II (3:1). Das spektakulärste Spiel lieferte es jedoch mit Abstand gegen Rödinghausen.

Zu Anfang hatte der gegnerische Favorit noch das Ruder in der Hand und verschenkte sogar den möglichen Führungstreffer. Nach etwa 20 Minuten drehte sich der Spieß jedoch um: Die Gastgeber übernahmen die Kontrolle und überraschten in der 25. Minute mit einer phänomenalen Chance. Phil Halbauer pfefferte den Ball aufs Tor und traf zu seinem Leidwesen nur den Pfosten. Doch des einen Leid ist des anderen Freud: Die Zuschauer wurden mit einem spektakulären Doppeltreffer des Pfostens bestens unterhalten. Nach dem rechten sprang der Ball fast parallel zur Linie an den linken Pfosten und danach wieder aus dem Tor.

Anzeige

Der Führungstreffer ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Davor gab es in der 28. Minute jedoch einen weiteren Aluminumtreffer zu bestaunen, dieses Mal an die Latte. Kurz vor der Halbzeit traf Henri Matter dann endlich zum 1:0. Voraus ging ein starkes Zuspiel von Tom Möller. Danach gab Lippstadt das Spiel auch nicht mehr aus der Hand.

Das 2:0 beendete das Spiel in der 78. Minute genau so kurios, wie es begonnen hatte. Ein Freistoßtor, wie man es nicht erwarten würde: Der Schütze verschätze sich in der Höhe der eigentlichen Flanke und der Rödinghausener Torhüter bekam den Ball zu fassen. Jedoch fielen dieser und Tiago Estevao gemeinsam unglücklich zu Boden, und Viktor Maier musste den freien Ball nur noch einlochen.

Erste Niederlage für den SV Rödinghausen

So ein Ergebnis hatten die Favoriten aus Rödinghausen bestimmt nicht erwartet. Bis zum dritten Spieltag blieb der SV in der neuen Spielzeit ungeschlagen: Nach dem starken Auftakt gegen den 1. FC Köln II (5:0) und dem 2:0 gegen Fortuna Köln musste sich das Team von Carsten Rump jedoch geschlagen geben.

Nach ihrer Niederlage stehen die Rödinghausener nun auf dem siebten Platz, während sich ihre Gegner vom neunten auf den zweiten katapultierten. Die Tabellenspitze als Ziel geben die Rödinghausener jedoch noch lange nicht auf. Den sechsten Platz der vorherigen Saison gilt es zu wiederholen oder sogar zu übertreffen.

Wie geht es weiter für beide Teams?

Der SV Lippstadt und der SV Rödinghausen sind am Wochenende beide wieder gefragt. Am Samstag um 14 Uhr starten sie gegen folgende Gegner in den vierten Spieltag:

  • SV Rödinghausen – FC Schalke 04 II
  • SV Lippstadt 08 – 1. FC Kaan-Marienborn