14. August 2019 / 20:00 Uhr

Regis-Breitingen: Testspiel gegen Grimma und Sanierung der Laufbahn

Regis-Breitingen: Testspiel gegen Grimma und Sanierung der Laufbahn

Udo Zagrodnik
SPORTBUZZER-Nutzer
Im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion in Regis-Breitingen wird die Laufbahn erneuert. USER-BEITRAG
Im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion in Regis-Breitingen wird die Laufbahn erneuert. © Udo Zagrodnik
Anzeige

Am Donnerstag testet der SV Regis-Breitingen auf seinem Kunstrasen gegen die U19 des FC Grimma.

Anzeige
Anzeige

Regis-Breitingen. Im traditionsreichen Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion wird zurzeit die verschlissene Laufbahn/Rundbahn durch eine Fachfirma rundum erneuert. Zur SVR–Jahreshauptversammlung im vergangenen April hatte es Bürgermeister Wolfram Lenk (DIE LINKE) angekündigt. Das hat zur Folge, dass die Fußballer auf den Kunstrasen umziehen müssen.

Stadion mit bewegter Geschichte

Dazu muss Historie eingefügt werden. Der Regiser Sport hat seinen Ursprung im Jahre 1862 mit dem Regiser Turnverein und kann auf eine über 150-jährige Geschichte zurückblicken. Durch die generationsübergreifende Braunkohlenindustrie gab es mehrere Standortwechsel. Was 1891 im Frankschen Garten/Gasthof Regis begann (das Turnen), fand 21 Jahre später seine Fortsetzung auf dem Schützenplatz (einem Hartplatz, heute Regis-Nord). Dr. Fritz Fröhlich war es der dort 1920 den Fußball und die Leichtathletik zum Laufen erweckte. Der Tagebau kam (heute ist dort der Neubau) und ein Gebietstausch, so dass 1934 der Umzug zum Sportplatzneubau (heute Freibad) am damaligen Wasserwerk folgte.

Doch 1954 riss der Pleißedamm und sorgte für eine Hochwasserkatastrophe. Zwei Jahre später, 1956, wurde der Pleißedamm neu gebaut und der Fluss durch die Stadtmitte umverlegt. Der ehemalige Tagebau Blumroda wurde zum Rückhaltebecken. Das Pleißestädter Stadion wurde neu gebaut und erlebte 1962 seine Weihung zwischen Kleingärten im Bergmannsruh/Pleiße und dem Neubau (Ende 1950/Anfang 1960er erbaut). Nach der deutschen Wiedervereinigung erfolgte in mehreren Etappen die Sanierung/Modernisierung der Sportstätte, auf hohem Niveau - unserer Kleinstadt angemessen - und umbenannt nach Dr. Fritz Fröhlich. Im Jahre 2001 kam mit Hilfe des goldenen Planes Ost die Sporthalle hinzu. Aus der ursprünglichen Aschenbahn wurde 2006 eine Tartanbahn, also eine wetterunabhängige Laufbahn. Und diese muss nun erneuert werden.

DURCHKLICKEN: Bilder zur Erneuerung der Laufbahn

In Regis-Breitingen wird die Laufbahn erneuert. Deshalb wir der Test der SVR-Herren gegen die U19 Grimmas auf dem Kunstrasen stattfinden. Zur Galerie
In Regis-Breitingen wird die Laufbahn erneuert. Deshalb wir der Test der SVR-Herren gegen die U19 Grimmas auf dem Kunstrasen stattfinden. ©
Anzeige

Historische Ereignisse in Regis

Zum Sportlichen aus 157 Jahren in Kurzform ergänzt: Zum Verein gehören heute auch Kegeln, Handball und Breitensport. Die Leichtathletik war einst Ausrichter deutschlandweiter Sportfeste. Am heutigen Standort wurden es über dreißig DDR-offene-Sportfeste und 1970 der Dreiländerkampf DDR-Polen-Rumänien. Es fand seine Fortsetzung in landesoffenen Werfertagen und Landesmeisterschaften. Der Fußball war 1978 Ausrichter des Junioren–Länderspiels DDR gegen VR Polen. Im Rahmen der UEFA Women's U19 Championship waren wir 2003 Ausrichter einer Begegnung und 2006 zur U15-Mini-WM der Mädchen. Es folgten mehrere Jahrgänge mit Endrunden des Leipziger Fußball Verbandes (Bezirk) und des Sächsischen Fußballverbandes, auf Rasen und in der Sporthalle.

Und so nehmen die Geschichten weiter ihren Lauf. Wir Pleißestädter vom SVR werden auch zukünftig ein bodenständiger und volksnaher Verein bleiben, fernab einiger nimmersatter Vereine, die zu Geldmaschinen wurden und den Amateurfußball und damit den Unterbau kaputtmachen. In den Nachwendejahren waren Werner Heiche, Dieter Gerlach und Eckhard Schob die Macher, die den Verein in der neuen Zeitrechnung geordnet ankommen ließen und in geordneten Bahnen weiterführten. Zum aktuellen SVR–Vorstand gehören der 1.Vorsitzende Werner Heiche, sein Stellvertreter Dr. Frank Becker und Schatzmeisterin Kathleen Uhlemann, wobei die beiden Erstgenannten zur Wahl im nächsten Jahr (aus Altersgründen) geeignete Nachfolger suchen. Und da sind weitere engagierte Vereinsmitglieder.

Mehr zum Fußball im Muldental

Zum aktuellen Fußball

Torreiches Testspiel an der Pleiße: Gößnitz gegen Regis–Breitingen war am vergangenen Sonntag.

Noch mehr Fußball gibt es auf: https://www.sportbuzzer.de/leipzig/ und Kreisoberliga Ostthüringen (Herren): News und Fotos – Sportbuzzer.de und UDO ZAGRODNIK: Infos und Inhalte zum Autor - Sportbuzzer.de.

Dr. Fritz–Fröhlich–Stadion, Donnerstag, 15.08.2019, Testspiel, SV Regis–Breitingen gegen SV Grimma U19, Anstoß 19 Uhr.

Regis-Breitingen mit knapper Niederlage gegen ... - Sportbuzzer: der Rückblick auf das Spiel im vergangenen Februar.

Samstag, 18.08.2019, Kreisoberliga–Punktspiel, SV Regis–Breitingen gegen TSV Großsteinberg, Anstoß 15 Uhr.

Sonntag, 18.08.2019, Waldspielplatz, Zwickauer Str. 70, 1.Kreisklasse, SG FC Altenburg II gegen FSV Gößnitz II, Anstoß 12.30 Uhr .

Kreisoberliga, SG FC Altenburg gegen FSV Gößnitz, Anstoß 15 Uhr.

U.Zag./14.08.2019

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt