13. September 2018 / 16:50 Uhr

Reine Einstellungssache für den MTV Riede

Reine Einstellungssache für den MTV Riede

Nico Brunetti
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marvin Just (l.), Riedes schmerzlich vermisster Top-Torjäger.
Marvin Just (l.), Riedes schmerzlich vermisster Top-Torjäger. © Björn Hake
Anzeige

Bezirksligist muss gegen Aufsteiger TSG Wörpedorf auf seinen Top-Torjäger Marvin Just verzichten

Anzeige
Anzeige

Eine Knochenhautentzündung am Schienbein zwingt Marvin Just weiter zum Zuschauen. Erst Anfang Oktober wird wieder mit dem Top-Torjäger zu rechnen sein – leider aus der Sicht von Stephan Hotzan. Der Trainer des MTV Riede vermisst seinen Fußballer, muss aber weiter versuchen, die Torarmut ohne Just zu lösen. In der laufenden Saison gehört Riede zu einem der drei Mannschaften, die mit vier Treffern die wenigsten Tore der Liga erzielt haben. „Wir haben uns zu wenig Chancen rausgespielt und die, die wir hatten, haben wir nicht gemacht. Das ist unser Manko“, analysiert Hotzan. Er führt jedoch auch an, dass dieser Fakt mit dem schwierigen Auftaktprogramm zu tun hatte. Vor dem nächsten Spiel gibt es nun nur die Marschroute, die Sieglosigkeit zu beenden. „Wir haben bisher nicht schlecht gespielt, gute Ansätze gezeigt und jetzt müssen wir mal gewinnen und uns belohnen“, fordert der MTV-Coach. Dabei begegnet Riede seinem Ex-Team. Bei Aufsteiger TSG Wörpedorf-Grasberg spielte Hotzan fünf Jahre, zudem wohnte er mal in Grasberg. „Das ist eine reine Einstellungs- und Kopfsache am Freitag“, glaubt er.

Auf Seiten der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf verlangt man derweil nach dem nötigen Kampf. Beim 0:3 gegen den SV Ippensen ließ der Bezirksliga-Aufsteiger nämlich noch so ziemlich alles vermissen, worauf es beim Fußball ankommt. „Spielerisch können wir teilweise nicht mithalten, da erwarte ich dann aber trotzdem, dass gekämpft wird“, meint Marco Miesner. Der Trainer hat weiterhin Personalsorgen, die der Gegner MTV Riede aber auch hat: „Von der Tabellensituation dürfen wir uns nicht blenden lassen.“ Riede steht nämlich auf einem Abstiegsplatz, hat noch keinen Saisonsieg in der Tasche. Personell sieht es bei Wörpedorf unverändert aus. Vier potenzielle Stammkräfte fehlen auch weiterhin. 

Anpfiff: Freitag um 20 Uhr in Riede

Mehr aus der Bezirksliga Lüneburg 3

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt