24. April 2019 / 17:45 Uhr

Kehrtwende beim ZDF: Reinhard Grindel hat doch kein Rückkehrrecht

Kehrtwende beim ZDF: Reinhard Grindel hat doch kein Rückkehrrecht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Reinhard Grindel wird nicht wieder für das ZDF arbeiten.
Reinhard Grindel wird nicht wieder für das ZDF arbeiten. © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Reinhard Grindel kann nach seinem Aus als DFB-Präsident doch nicht zu seinem früheren Arbeitgeber ZDF zurückkehren. Das bestätigte der Mainzer Sender nach juristischer Prüfung – und legt damit einen Kurswechsel hin.

Anzeige
Anzeige

Nach dem Rücktritt von seinem Amt als DFB-Präsident und dem Aus beim europäischen Fußballverband UEFA gibt es für Reinhard Grindel auch keine Zukunft beim ZDF. Das bestätigte ein Sprecher des öffentlich-rechtlichen Senders nun. Noch vor seiner Zeit als CDU-Abgeordneter im Bundestag war Grindel von 1992 bis 2005 als Journalist beim ZDF tätig. Eine Rückkehr ist nach der juristischen Prüfung ausgeschlossen.

Erst am Monatsanfang räumte das ZDF ein, dass der ehemalige DFB-Boss zu seinem alten Job als Journalist beim ZDF zurückkehren könne. „Herr Grindel hat aufgrund seiner früheren Mitgliedschaft im Bundestag ein im Abgeordnetengesetz geregeltes gesetzliches Rückkehrrecht", bestätigte der öffentlich-rechtliche Sender damals gegenüber der Bild.

Pressestimmen zum DFB-Rücktritt von Reinhard Grindel

So kommentiert die internationale Presse den Rücktritt von DFB-Präsident Reinhard Grindel. Zur Galerie
So kommentiert die internationale Presse den Rücktritt von DFB-Präsident Reinhard Grindel. ©
Anzeige

Grindel arbeitete seit 1992 für das ZDF

Grindel hatte von 1992 bis 1997 beim ZDF in Bonn gearbeitet, leitete ab 1997 zwei Jahre lang das ZDF-Studio in Berlin und war bis 2002 Studioleiter in Brüssel. Danach wechselte er in die Politik und saß von 2002 bis 2016 als Abgeordneter für die CDU im Bundestag.

Am 3. April hatte das ZDF noch betont: "Herr Grindel hat aufgrund seiner früheren Mitgliedschaft im Bundestag ein im Abgeordnetengesetz geregeltes gesetzliches Rückkehrrecht." Nun erfolgte nach genauerer juristischer Prüfung die Kehrtwende – zunächst ohne detaillierte Begründung.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt