07. Oktober 2021 / 19:07 Uhr

Für Reitsportfans wird es bayrisch auf der Bult

Für Reitsportfans wird es bayrisch auf der Bult

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Sie sind startklar: Auf der Neuen Bult steht am Sonntag der Oktoberfestrenntag auf dem Programm.
Sie sind startklar: Auf der Neuen Bult steht am Sonntag der Oktoberfestrenntag auf dem Programm. © Florian Petrow
Anzeige

Zünftige Atmosphere: Beim Oktoberfestrenntag am Sonntag auf der Neuen Bult gibt es einen Trachtenwettbewerb und neun sportliche Prüfungen. Für Galoppsportfreunde ist ein weiterer Schritt zurück zur Nomalität nach der Pandemie. Sieger-Jockey Piechulek dabei.

Die Neue Bult erholt sich Stück für Stück von der Pandemie und fährt ihr beliebtes Rahmenprogramm wieder hoch: Nach dem kleinen Renntag der Landwirtschaft mit der VGH im September setzt der Hannoversche Rennverein mit dem anstehenden Oktoberfestrenntag am Sonntag ein dickes Zeichen in Richtung Normalität. Was die Besucher erwartet? Wiesn-Hits, Trachtenwettbewerb und zünftige Oktoberfestatmosphäre und neun Rennen, um zu wetten. Passend zum bayrischen Thema ist BMW Hauptsponsor dieser Veranstaltung. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Anzeige
Mehr Sport aus der Region

Wann geht es los?

Einlass auf das Gelände an der Theodor-Heuss-Straße in Langenhagen ist ab 11.30 Uhr. Dann öffnet auch die Teststation. Erster Rennstart ist um 13.45 Uhr.

Wer darf rein?

Berechtigt sind nur Personen, die die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) erfüllen.

Was kostet ein Ticket?


Im Vorverkauf bei Eventim 9 Euro zuzüglich Gebühren, die Tickets an der Tageskasse gibt es für 13 Euro. Im Ticket enthalten sind kostenfreies Parken und ein Programmheft.

Wer kommt umsonst rein?

Alle Besucher, die in Tracht (Dirndl/Lederhose) erscheinen, erhalten am Renntag freien Eintritt.

Wird das Trachtenoutfit noch anderweitig gewürdigt?

Auf jeden Fall! Alle Gäste sind eingeladen, am traditionellen Trachtenwettbewerb teilzunehmen. Promibäcker und Moderator René Olivér sowie Model und Influencerin Miriam Behrens bilden die prominente Jury. Moderiert wird der Wettbewerb von NP-Marketingchef Christoph Dannowski. Gesucht werden der Trachtenkönig und seine Königin. Für die Gewinner gibt’s tolle Preise: ein BMW E-Roller, ein Gutschein für das Gourmetrestaurant Hindenburg Klassik und hochwertige Präsentkörbe.

Favoritin aus dem größten Rennstall der Welt

Gibt es auch wieder ein Kinderland?

Ja! Für die Kleinen sind Kinderkarussell, Hüpfburgen, der Rennpferdesimulator Mr. Ed und vieles mehr aufgebaut.

Und sportlich?

Anzeige

Das BBAG-Auktionsrennen und ein Listenrennen stehen im Fokus. Der „Große Preis der BMW Niederlassung Hannover“ ist mit 52000 Euro dotiert und richtet sich an alle dreijährigen Pferde, die 2019 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG im Auktionsring angeboten wurden. 14 Pferde sind am Start. Favorit ist Night Ocean unter Maxim Pecheur. Aus dem Trainingszentrum der Neuen Bult ist nur Janina Reeses Zosima dabei, im Sattel sitzt Bult-Jockey Wladimir Panov. Im „Großen Preis der Privatbank ODDO BHF“, dem mit 22500 dotierten Listenrennen, starten neun Stuten. Zu den favorisierten Pferden zählt die in Frankreich trainierte Nash Nasha aus dem Godolphin-Stall, dem größten der Welt. Apropos Frankreich: Im Sattel von Mrs. Applebee sitzt Rene Piechulek, der deutsche Jockey gewann am Sonntag mit Torquator Tasso sensationell in Paris den „Prix de l’Arc de Triomphe“, das wichtigste Rennen der Welt. Bult-Trainer Dominik Moser sattelt die Brümmerhof-Stuten Sharoka (unter Sibylle Vogt) und Libre (unter Panov).