02. Juli 2021 / 18:49 Uhr

Rekord-Transfer bestätigt! RB Leipzig holt André Silva von Eintracht Frankfurt

Rekord-Transfer bestätigt! RB Leipzig holt André Silva von Eintracht Frankfurt

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
André Silva jubelt künftig für RB Leipzig. Der Portugiese kommt von Eintracht Frankfurt.
André Silva jubelt künftig für RB Leipzig. © Getty Images
Anzeige

Der erste große Sommertransfer innerhalb der Bundesliga ist unter Dach und Fach und beschert RB Leipzig die ersehnte Verstärkung im Angriff. Die Sachsen holen André Silva von Eintracht Frankfurt.

Anzeige

Leipzig. Der Top-Transfer für die zuletzt schwächelnde Offensive ist perfekt. RB Leipzig schnappt sich André Silva, bis dato in Diensten von Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt. Der 25-Jährige unterschreibt beim deutschen Vizemeister einen Vertrag bis 2026. Das bestätigten die Sachsen am Freitag. Zur Ablöse teilte RB wie gewöhnlich nichts mit. Verschiedenen Medienberichten zufolge soll die allerdings bei 23 Millionen Euro liegen. Damit wäre Silva der neue Rekord-Transfer der Roten Bullen. Ähnlich tief in die Tasche griffen die Verantwortlichen der Sachsen zuletzt für Timo Werner (22,2 Millionen Euro), Dani Olmo (22 Millionen Euro), Dominik Szoboszlai, Alexander Sörloth und Kevin Kampl (je 20 Millionen Euro).

Anzeige

"Ein sehr kompletter Angreifer"

Der portugiesische Mittelstürmer bringt das mit, was in Leipzig seit dem Abgang von Timo Werner schmerzlich vermisst wurde: die eingebaute Tor-Garantie. Bis auf Robert Lewandowski traf im deutschen Fußball-Oberhaus in der vergangenen Saison keiner öfter. In 32 Bundesliga-Partien knipste Silva satte 28 mal, legte acht weitere Tore auf. Im DFB-Pokal kamen ein weiterer Treffer sowie zwei Vorlagen dazu. Die Erwartungen an den Neuzugang sind am Cottaweg entsprechend hoch.

DURCHKLICKEN: RB Leipzigs Zu- und Abgänge im Sommer 2021

Der Kader von RB Leipzig bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Zugänge zur Saison 2021/22 stehen bereits fest. Zur Galerie
Der Kader von RB Leipzig bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Zugänge zur Saison 2021/22 stehen bereits fest. ©

"André Silva gehört zu den besten Stürmern der Bundesliga und hat seine Klasse auch international bereits unter Beweis gestellt. Er passt sowohl charakterlich als auch sportlich perfekt zu unserer Mannschaft und unserer Art von Fußball", so Leipzigs Technischer Direktor Christopher Vivell. "Zudem ist er ein sehr kompletter Angreifer – beidfüßig im Abschluss, kopfball- und spielstark. Wir haben für unseren Kader damit einen neuen Spielertypen gewinnen können, der uns im Offensivspiel noch flexibler und noch weniger ausrechenbar macht und eine extreme Torgefahr ausstrahlt."

"Ich bin schon jetzt extrem heiß"

Dass der 25-Jährige einen derart langfristigen Vertrag erhalten hat, beweist, dass die Verantwortlichen der Messestädter viel mit ihm vorhaben. Das bestätigt auch Vivell. "Er wird bei uns den nächsten Schritt gehen können und in den kommenden Jahren einer der zentralen Akteure von RB Leipzig sein. Wir freuen uns diesen Kader-Baustein gefunden zu haben."

Zum Trainingsauftakt am Montag wird Silva fehlen. Er spielte mit Portugal bei der EM (Aus im Achtelfinale gegen Belgien), wird erst Mitte Juli am Cottaweg erwartet. "Der Klub hat große Ambitionen und Ziele und ich möchte mithelfen, diese zu erreichen – vor allem natürlich mit möglichst vielen Toren", wird der Neuzugang in einer Club-Mitteilung zitiert. Mit ausschlaggebend für den Wechsel nach Sachsen war für den Angreifer die Präsenz in Europa. "Ich will unbedingt auf allerhöchstem Niveau spielen und das bedeutet Champions League. In Leipzig habe ich die Chance, dauerhaft in der Königsklasse dabei zu sein." Frankfurt hatte die Qualifikation für den wichtigsten kontinentalen Vereinswettbewerb für die kommende Saison verpasst. "Ich bin schon jetzt extrem heiß", so Silva.

André Silva war im Sommer 2019 zunächst auf Leihbasis für ein Jahr vom AC Mailand zur Eintracht gewechselt. Im Anschluss verpflichteten ihn die Frankfurter fest. Er erhielt einen Kontrakt bis 2023.