06. Juli 2020 / 22:44 Uhr

TV-Frust bei Relegation: DAZN beim Spiel 1. FC Heidenheim gegen Werder Bremen mit Technik-Problemen

TV-Frust bei Relegation: DAZN beim Spiel 1. FC Heidenheim gegen Werder Bremen mit Technik-Problemen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Streamingdienst <i>DAZN<i> hatte vor dem Relegationsspiel in Heidenheim technische Probleme.
Streamingdienst DAZN hatte vor dem Relegationsspiel in Heidenheim technische Probleme. © Robin Rudel/Pressefoto Rudel/Pool via xim.gs
Anzeige

Die Übertragung des Relegationsspiels zwischen dem 1. FC Heidenheim und Werder Bremen zehrte schon vor der Partei an den Nerven einiger Fans. Streamingdienst DAZN hatte mancherorts technische Probleme.

Anzeige

Wer den Kampf um den letzten verbliebenen Bundesliga-Platz am Montagabend live vor dem TV verfolgen wollte, brauchte zunächst starke Nerven. Der Streamingdienst DAZN hatte bei der Partie zwischen dem 1. FC Heidenheim und Werder Bremen mit technischen Problemen zu kämpfen. So schlug das Laden der Homepage oder der App-Inhalte bei einigen Usern fehl. Der Frust entlud sich bei Twitter,

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

DAZN, das sich bei der jüngsten Medienrechte-Ausschreibung ein großes Bundesliga-Paket mit allen Freitags- und Sonntagsspielen gesichert hatte, reagierte und arbeitete an Lösungen – die aber zunächst nicht bei jedem Kunden zum gewünschten Erfolg führten. Der Bildschirm blieb schwarz, eine Anmeldung war nicht überall möglich. Bei Amazon Prime, das die Partie als zweiter Anbieter übertrug, lief der Stream hingegen ohne Probleme.

Schmidt, Schnatterer & Co.: Das sind die Stützen des 1. FC Heidenheim

Marc Schnatterer, Frank Schmidt und Niklas Dorsch sind nur drei Gesichter der Heidenheimer Erfolgsstory. Der SPORTBUZZER zeigt, welche Spieler außerdem wesentlichen Anteil an der erfolgreichsten Saison in der Vereinsgeschichte des 1. FC Heidenheim haben. Zur Galerie
Marc Schnatterer, Frank Schmidt und Niklas Dorsch sind nur drei Gesichter der Heidenheimer Erfolgsstory. Der SPORTBUZZER zeigt, welche Spieler außerdem wesentlichen Anteil an der erfolgreichsten Saison in der Vereinsgeschichte des 1. FC Heidenheim haben. ©

Werder Bremen stemmte sich durch das 2:2 (1:0) erfolgreich gegen den ersten Abstieg seit 40 Jahren, die Heidenheimer verpassten in einer am Ende turbulenten Partie hingegen den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte und bleiben zweitklassig.