20. Mai 2022 / 19:05 Uhr

Relegations-Hinspiel im Liveticker: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Dynamo Dresden

Relegations-Hinspiel im Liveticker: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Dynamo Dresden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Terence Boyd und Kaiserslautern treffen auf Dynamo mit Christoph Daferner.
Im Liveticker: Terence Boyd und Kaiserslautern treffen auf Dynamo mit Christoph Daferner. © Getty Images/IMAGO/Picture Point/Eibner (Montage)
Anzeige

Der 1. FC Kaiserslautern darf hoffen, Dynamo Dresden muss bangen. In der Relegation kämpfen die beiden Traditionsklubs um die Teilnahme an der 2. Bundesliga kommende Saison. Das Hinspiel steigt am Freitagabend auf dem Betzenberg. Die Partie im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der viermalige deutsche gegen den achtmaligen DDR-Meister, ein Hochrisikospiel, ein frisch verpflichteter gegen einen angeschlagenen Trainer - und das alles "uffm Betze" wie die Pfälzer sagen. Fast 50.000 Fans werden am Freitag (20.30 Uhr, Sat.1/live mit Sky-Ticket[Anzeige]) zum hochbrisanten ersten Relegationsspiel zwischen dem Drittliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern und dem Zweitliga-Drittletzten Dynamo Dresden erwartet.

Anzeige

"Wir müssen cool bleiben und unser Hirn einschalten", warnte der eigens für die Relegation verpflichtete FCK-Coach Dirk Schuster angesichts des Hexenkessels Fritz-Walter-Stadion auf dem legendären Betzenberg. Die Partie ist mit 46.895 Zuschauern längst ausverkauft. Aufgrund einer Pufferzone auf der Osttribüne zwischen beiden Fangruppen ist die Kapazität begrenzt. Die Polizei ist alarmiert und mit einem Großaufgebot unterwegs: 2013 hatte es bei einem Aufeinandertreffen beider Fußball-Clubs schwere Krawalle gegeben. In Lautern ist das Fußballfieber nach - finanziell und sportlich - sehr schwierigen Jahren seit dem Abstieg aus dem Oberhaus 2012 wieder in die Höhe geschossen. Zuletzt spielten die Roten Teufel vor über 45.000 Fans gegen den 1. FC Saarbrücken und gegen Borussia Dortmund II. Nun soll die Euphorie zur Rückkehr in die 2. Liga führen.

Liveticker: 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden am Freitag, 20. Mai

Schusters Dresdner Kollege Guerino Capretti konnte seinen Job noch in die Relegation retten: Seit seinem Start bei Dynamo Anfang März hat der Deutsch-Italiener keines seiner zehn Spiele gewonnen. In Dresden hatte man seine Verpflichtung als Nachfolger von Alexander Schmidt argwöhnisch betrachtet, führte der 40-Jährige zuvor doch nur unterklassige Vereine. Schlimmer noch für die Sachsen: Dynamo hat 2022 noch kein einziges Pflichtspiel mit einem Dreier beendet. Und die Dresdner sind der erste Verein, der diese Relegation zum dritten Mal bestreitet. 2011 setzte sich Dynamo als Drittligist gegen den VfL Osnabrück durch, zwei Jahre später dann als Zweitligist gegen den gleichen Gegner.