12. Juni 2019 / 09:07 Uhr

Relegation: Letzte Chance für den TSV Goltern - "Wir wollen alles probieren"

Relegation: Letzte Chance für den TSV Goltern - "Wir wollen alles probieren"

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der TSV Goltern bejubelt einen Treffer.
Der TSV Goltern bejubelt einen Treffer. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

In der Bezirksliga-Relegation könnte es für den TSV Goltern besser aussehen. Die erste Partie verlor das Team mit 1:2 in Hagenburg. Im entscheidenden Heimspiel muss der TSV am Mittwoch (19 Uhr) gegen den VfL Bückeburg II ran.

Anzeige
Anzeige

Noch einmal muss der TSV Goltern ran, ehe es endgültig in die wohlverdiente Sommerpause geht. Und es steht nichts weniger auf dem Spiel als die letzte Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga. „Wir wollen noch mal alles probieren. Das sind wir den Zuschauern schuldig, die schon in Hagenburg für geile Stimmung gesorgt haben“, betont Trainer Gustav Kuhn. Beim TSV Hagenburg setzte es eine 1:2-Niederlage – gegen die Reserve des VfL Bückeburg muss also zwingend ein Sieg her. Die Kulisse wird zumindest keine schlechte. „Wir erwarten 700 bis 800 Zuschauer“, schätzt Kuhn.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©
Anzeige
Mehr zur Bezirksliga-Relegation

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt