16. Juni 2016 / 10:03 Uhr

Relegationsspiele zur Kreisliga und 1. Kreisklasse entfallen

Relegationsspiele zur Kreisliga und 1. Kreisklasse entfallen

Lennart Wunderlich
Märkische Allgemeine Zeitung
Relegationsspiele zur Kreisliga und 1. Kreisklasse entfallen
Relegationsspiele zur Kreisliga und 1. Kreisklasse entfallen © Imago
Anzeige

Fußballkreis Havelland: Die zweitplatzierten Teams steigen direkt auf.

Anzeige
Anzeige

Wie der Kreisspielausschuss des Fußballkreises Havelland entschied, entfallen die Relegationsspiele zur 1. Kreisklasse und zur Kreisliga. Ausschlaggebend für die Sitzung des Ausschusses war der Einspruch des FSV Ketzin/Falkenrehde und Germania Berge gegen die Ansetzung des Relegationsspiels zur Kreisliga am kommenden Sonntag. Dabei bezogen sich beide Vereine auf "unklare Formulierungen in Bezug auf die Auf- und Abstiegsregelungen".

Da die neue Saison bereits am 6. August 2016 beginnen soll und dieser Termin nicht gefährdet werden soll, hat der Kreisvorstand entschieden das Relegationsspiel zur Kreisliga abzusagen und beide Mannschaften direkt aufsteigen zu lassen. Damit wird es zur neuen Saison eine Kreisliga-Staffel mit 17 Teams geben.

Relegation zur 1. Kreisklasse entfällt ebenfalls

Auch die Relegationsspiele zur 1. Kreisklasse wurden abgesetzt, da mindestens sieben Plätze in den 1. Kreisklassen frei werden. Dies wird möglich, da es in beiden Staffeln jeweils zwei Absteiger gibt, die B Staffel auf 16 Plätze aufgestockt wird und die SG Fredersdorf die Abmeldung bekanntgab. Somit steigen neben den Staffelsiegern der B-, C- und D-Staffel der 2. Kreisklasse nun auch die zweitplatzierten Teams aller Staffeln direkt auf. Dies betrifft den SV Blau-Weiß Groß Behnitz, den SV Falkensee-Finkenkrug III, Welcome United 03 und den Werderaner FC III.

Ebenfalls neue Details wurden über das Kreisoberliga-Relegationsspiel zwischen Stahl Brandenburg II und Eintracht Glindow bekannt. Diese findet am 26. Juni 2016 statt. Als Austragungsort haben sich der FSV Groß Kreutz und der Teltower FV beworben. Die Entscheidung, welcher Spielort den Zuschlag bekommt, wird am Sonnabend beim Kreispokalfinale in Busendorf gefällt. Außerdem versprach der Kreisspielausschuss die Auf- und Abstiegsregelungen für die Saison 2016/17 zu überarbeiten, um zukünftig besser auf "unvorhersehbare Ereignisse reagieren zu können".

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt