20. September 2018 / 14:25 Uhr

René Sixt neuer Chefcoach bei der Kaltenkirchener TS

René Sixt neuer Chefcoach bei der Kaltenkirchener TS

Markus Weber
Kieler Nachrichten
René Sixt hat die Verbandsligafußballer der KT übernommen.
René Sixt hat die Verbandsligafußballer der KT übernommen. © Nils Göttsche
Anzeige

Was einige Experten bereits vor Wochenfrist vermutet hatten, ist nun eingetreten. René Sixt heißt der neue Trainer der Verbandsliga-Fußballer der Kaltenkirchener TS. 

Anzeige
Weitere Fußball-News

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Verteidiger Henning Hardt kann eine beeindruckende Leistungsbilanz im Trikot der Störche vorweisen: 276 Spiele, sieben Tore. Zur Galerie
Verteidiger Henning Hardt kann eine beeindruckende Leistungsbilanz im Trikot der Störche vorweisen: 276 Spiele, sieben Tore. ©

Sixt ist Inhaber der B-Lizenz und coachte zuvor erfolgreich die C-, B- und A-Junioren der KT. Das Traineramt der U19 hatte er Ende der Saison 2017 /18 abgegeben und gemeinsam mit Lars Ebeling den Posten des Sportdirektors beim Verbandsligisten übernommen. 

Anzeige

„Weil die Zeit als Trainer sehr anstrengend war und ich ein, zwei Jahre Pause machen wollte“, erklärt der 45-Jährige. Nach der Trennung von Frank Freitag waren die Verantwortlichen aber gezwungen, einen Nachfolger zu finden. „Wir haben in der Spartenleitung beschlossen, eine interne Lösung anzustreben. Daraufhin bin ich gefragt worden und ich habe Ja gesagt“, verrät der zweifache Vater, der seit Kindertagen in der Kaltenkirchener TS aktiv ist und alle Spieler gut kennt. „Wir verfügen über eine junge Mannschaft, die ihre Qualitäten im läuferischen Bereich besitzt. Deshalb werden wir die Intensität im Training anziehen und versuchen, wieder zu größerer Stabilität zurückzufinden“, umreißt der Vermögensberater die ersten Maßnahmen. 

Bei der Umsetzung wird René Sixt weiterhin von Benjamin Mertens unterstützt, der wieder das Amt des Co-Trainers übernimmt. Den Posten als Sportdirektor bekleidet Lars Ebeling ab sofort alleine.