30. Januar 2020 / 12:32 Uhr

Reserve des SC Deckbergen-Schaumburg gelingt die Überraschung

Reserve des SC Deckbergen-Schaumburg gelingt die Überraschung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
x-SCDeckbergen_2sp
Auch die zweite Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg schafft es in die Endrunde. © pr.
Anzeige

Drei weitere Schaumburger Damenmannschaften haben sich für die Endrunde der Futsal-Bezirksmeisterschaft qualifiziert.

Anzeige
Anzeige

Die SG Rodenberg gewann alle sieben Spiele und fährt am 9. Februar als einer der Favoriten zur Endrunde nach Neustadt am Rübenberge. Gruppenzweiter wurde die FSG Pollhagen/Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl. Die größte Überraschung gelang der Reserve des SC Deckbergen-Schaumburg, die als Vierter ebenso das Ticket löste, wie die SG 1874 Hannover (3.). Durch den Erfolg des SC stehen damit zwei Deckberger Mannschaften in der Endrunde.

„Eigentlich hatten wir uns nur aus der Not heraus für das Turnier angemeldet und wollte Wettkampfpraxis sammeln“, verrät SC-Coach Dirk Bredemeier. „Doch am Ende haben wir mit zwei Siegen und drei Unentschieden überzeugt“, so Bredemeier stolz. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte Sunja Wilhelm, die mit vier Toren und einer Vorlage an allen SC-Toren beteiligt war.
Das Teilnehmerfeld am 9. Februar komplettieren Hannover 96 II, HSC BW Tündern und die SG Tündern/Latferde II.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt