07. Juli 2021 / 10:21 Uhr

Da ist schon Tempo drin: FC Lehrte und Mühlenfeld trennen sich bei Rewe-Cup 2:2

Da ist schon Tempo drin: FC Lehrte und Mühlenfeld trennen sich bei Rewe-Cup 2:2

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Lehrtes Kesip Caran und der Mühlenfelder Patrick Reiß sehen dem Ball zunächst einmal nur hinterher.
Lehrtes Kesip Caran und der Mühlenfelder Patrick Reiß sehen dem Ball zunächst einmal nur hinterher. © Christian Hanke
Anzeige

Der 1. Spieltag der Vorrunde vom Rewe-Cup des 1. FC Wunstorf ist Geschichte. Zum Abschluss trennten sich der FC Lehrte und der TSV Mühlenfeld 2:2. Speziell in der ersten Halbzeit boten beide Mannschaften eine temporeiche Partie, der TSV konnte zweimal einen Rückstand ausgleichen.

Der Rewe-Cup in der Barne-Arena des 1. FC Wunstorf ist gestartet – mit insgesamt 17 Toren aus den ersten vier Turnierspielen. Als letzte Teams der insgesamt acht Mannschaften griffen der FC Lehrte und der TSV Mühlenfeld ins Geschehen ein. Am Dienstagabend zeigten sie ein ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau – das aber nicht mehr als zehn Zuschauer verfolgten, parallel fand nun mal bei der Europameisterschaft das Halbfinale zwischen Italien und Spanien statt.

Anzeige

Nach einer temporeichen ersten Halbzeit stand es 1:1. Der von Willi Gramann trainierte FC ging nach einer halben Stunde durch Kesip Caran in Front, kassierte aber nur zwei Minuten später den Ausgleich – Dominik Ernst egalisierte. Bis zur Pause besaßen die Mühlenfelder mehrere gute Chancen zur Führung, agierten aber beim Abschluss zu umständlich.

Bilder vom Vorrundenspiel beim Rewe-Cup zwischen dem FC Lehrte und TSV Mühlenfeld

Mühlenfelds Hussein Saade will offenbar den Lehrter Adrian Hermida Meixengo umkurven. Zur Galerie
Mühlenfelds Hussein Saade will offenbar den Lehrter Adrian Hermida Meixengo umkurven. ©

In der zweiten Halbzeit ließ das Tempo in der Begegnung etwas nach, was auch an den zahlreichen Auswechslungen lag. Daher ging auf beiden Seiten etwas der Rhythmus verloren. Philipp Baye gelang nach einer Stunde Spielzeit das 2:1 für Lehrte. Doch der TSV kam erneut zurück und glich den Rückstand aus: Hussein Saade erzielte eine Viertelstunde vor Schluss das 2:2.

Salakin egalisiert für Hagenburg

Lehrte und Mühlenfeld bilden zusammen mit dem TSV Godshorn und dem TSV Hagenburg die Gruppe B. Zwischen Godshorn und Hagenburg gab es ebenfalls ein Remis, beide Teams hatten sich zuvor am späten Nachmittag 1:1 getrennt. Rene Buschmann gelang für Godshorn das frühe 1:0, Dimitrij Salakin kurz nach der Halbzeitpause der Ausgleich.

Zum Eröffnungstag des Turniers war die Gruppe A im Einsatz – mit vielen Ereignissen auf und neben dem Platz. Das Auftaktspiel gewann der MTV Rehren mit 8:1 gegen den FC Can Mozaik. Der Sieger war jedoch Can-Spieler Ajmal Khoram – auch wenn er gar nicht auf dem Platz stand und kurz vor der Partie abreiste. Der Grund: Er wurde Vater.

Anschließend stieg der 1. FC Wunstorf mit einem 2:0-Erfolg gegen den TSV Kolenfeld in den Rewe Cup ein. FC-Trainer Onur Köse freute sich nicht nur über den Erfolg, sondern auch über den Zuschauerbesuch. „Wir hatten mit 50 Leute gerechnet, am Ende wollten 250 das Derby sehen.“ Tugrancan Singin und Karim Jelalli erzielten die Treffer für den Ausrichter.


Mehr Berichte aus der Region

Weiter geht es am Donnerstag mit der Partie Rehren gegen Wunstorf (18.30 Uhr) und Hagenburg gegen Mühlenfeld (20.30 Uhr). Am Freitag werden dann auch Kolenfeld und Can Mozaik (18.30 Uhr) sowie Godshorn und Lehrte (20.30 Uhr) ihr zweites Vorrundenspiel absolvieren.

Am Sonntag, wenn es zu den Spielen Wunstorf gegen Mozaik (13 Uhr) und Kolenfeld gegen Rehren (16 Uhr) kommt, sowie am Dienstag mit den Begegnungen Mühlenfeld gegen Godshorn (18.30 Uhr) und Lehrte gegen Hagenburg (20.30 Uhr) stehen die jeweils dritten Partien in den Gruppen an.