01. November 2019 / 08:30 Uhr

Rexhbecaj darf den VfL Wolfsburg im Winter verlassen

Rexhbecaj darf den VfL Wolfsburg im Winter verlassen

Andreas Pahlmann und Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Elvis Rexhbecaj könnte den VfL Wolfsburg im Winter verlassen
Elvis Rexhbecaj könnte den VfL Wolfsburg im Winter verlassen © imago images/regios24
Anzeige

In der vergangenen Saison war er einer der Shootingstars des VfL Wolfsburg, in dieser Spielzeit wartete er lange auf seine Chance: Beim 1:6 gegen RB Leipzig im DFB-Pokal wurde Elvis Rexjbecaj eingewechselt - es war sein erster Pflichtspieleinsatz 2019/20.

Anzeige

Jugend, U23, Bundesliga-Profis: Elvis Rexhbecaj ist beim VfL Wolfsburg den ganz langen Weg gegangen, gehört seit zehn Jahren zum Verein. In der vergangenen Saison eroberte sich der Linksfuß seinen Platz im Team, kam 24 Mal in der Bundesliga zum Einsatz. Doch in dieser Spielzeit hat es der Youngster (wird am Freitag 22) schwer - Josuha Guilavogui, Maximilian Arnold, Yannick Gerhardt und der noch verletzte Neuzugang Xaver Schlager besetzen die Mittelfeldplätze.

Anzeige

Beim Pokal-1:6 am Mittwochabend gegen Leipzig wurde Rexhbecaj beim Stand von 0:5 eingewechselt – es war sein erster Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. „Nach dem Spiel habe ich gedacht, es war schön wieder zu spielen. Aber ich wäre schon gern etwas früher reingekommen“, sagt er. Leicht war es angesichts des Spielstands nicht, aber: „Ich habe mich im Spiel gewehrt, habe den Kopf nicht hängen lassen.“

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum 6:1-Erfolg der Roten Bullen

VfL Wolfsburg - RB Leipzig (1:6) Zur Galerie
VfL Wolfsburg - RB Leipzig (1:6) ©

Es war sein erster Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. Dass es Spekulationen um seine Zukunft gibt, wundert darum nicht - Elvis braucht Spielpraxis, um sich weiterzuentwickeln. Der "Kicker" berichtet jetzt vom Interesse des FC Basel an Rexhbecaj, der schweizer Erstligist ist auf der Suche nach Mittelfeld-Verstärkung. Rexhbecaj selbst will sich zu seiner Zukunft aktuell nicht äußern.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Im Mai erst hatte der VfL den Rexhbecaj-Vertrag bis 2023 verlängert, dennoch ist der Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nach SPORTBUZZER-Informationen bereit, das Eigengewächs ziehen zu lassen - wenn er wirklich weg will und wenn die Bedingungen stimmen. Interesse gab es in der Vergangenheit von Zweitligist Holstein Kiel und gerüchteweise auch von Fortuna Düsseldorf, konkret wurde das nicht.