08. Januar 2019 / 22:21 Uhr

Eintracht-Boss Fredi Bobic reagiert auf Ribéry-Affäre: "Was bist du denn für ein Vollidiot?"

Eintracht-Boss Fredi Bobic reagiert auf Ribéry-Affäre: "Was bist du denn für ein Vollidiot?"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Fredi Bobic (l.) hätte sich Franck Ribéry nach dessen Ausraster zur Brust genommen.
Fredi Bobic (l.) hätte sich Franck Ribéry nach dessen Ausraster zur Brust genommen. © 2019 Getty Images
Anzeige

Fredi Bobic hat zur Rüpel-Affäre von Franck Ribéry klar Stellung bezogen. Der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt hätte sich den Franzosen mit deutlichen Worten zur Brust genommen - und ihn als "Vollidiot" bezeichnet.

Anzeige
Anzeige

So viel steht fest: Die Wortwahl von Franck Ribéry gegenüber seinen Kritikern in der "Goldsteak-Affäre" war mehr als daneben. Aus diesem Grund hätte Fredi Bobic mit ebenso harten Worten auf den Ausfall des französischen Skandal-Stars reagiert, wenn er den Star des FC Bayern als Club-Verantwortlichen bestrafen müsste. „Ich hätte wahrscheinlich gesagt: "Was bist du denn für ein Vollidiot?'", meinte der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt gegenüber den Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein-Main.

Mehr zur Ribéry-Affäre

Ribéry kam mit Geldstrafe davon

Bobic ist sich ziemlich sicher, "dass die Bayern auch so in etwa mit ihm gesprochen haben". Was man definitiv weiß: die Bosse des deutschen Rekordmeisters haben mit einer "sehr hohen Geldstrafe" auf das Fehlverhalten des französischen Mittelfeldspielers reagiert, teilte der Klub am Sonntag mit. Auf einen Rauswurf hatte der FCB verzichtet. Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamdizic sagte in seiner Stellungnahme zu dem Vorfall: "Leider ist es ihm in einem Punkt total entgleist. Er hat Worte benutzt, die wir als FC Bayern nicht akzeptieren können."

Zum Hintergrund: Ribéry hatte als Reaktion auf böse Worte gegen seine Person nach dem Verzehr eines vergoldeten Steaks mit obszönen Beleidigungen im Internet reagiert. Der 35-Jährige stellte am vergangenen Wochenende ein Video ins Internet, in dem zu sehen ist, wie er ein mit Blattgold überzogenes Steak zubereitet. Daraufhin erntete der Bayern-Star viel Kritik - und reagierte mit einer Schimpftirade auf Twitter und Instagram. Unter anderem hieß es dort: "Fi… eure Mütter, eure Großmütter und sogar euren ganzen Stammbaum."

Star des FC Bayern: Die Skandal-Akte Franck Ribéry

Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. Zur Galerie
Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der SPORTBUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. ©
Anzeige

Ribéry-Affäre: Effenberg rügt, Matthäus scherzt

Neben Eintracht-Boss Bobic haben auch mehrere Ex-Profis der Münchener Stellung bezogen. Stefan Effenberg schrieb in seiner Kolumne bei t-online.de: "Rummenigge sagte, die Würde des Menschen sei unantastbar. Natürlich ist das dann ein Widerspruch, wenn Ribéry ‚nur' eine Geldstrafe für diese Äußerungen bekommt. Wenn diese Werte über allem stehen würden, hätte die Strafe anders ausfallen müssen."

Lothar Matthäus machte sich derweil über den Franzosen lustig - und schien die Aufregung um Ribéry vor allem komisch zu finden. Auf Facebook postete er - offenkundig aus dem Urlaub - ebenfalls ein Foto mit Essen. Im Gegensatz zu Ribéry, der sich mit einem goldenen Steak ablichten ließ, posierte Matthäus mit Austern und der knackigen Zeile: "Familien Dinner - aber nur mit Golden Toast..."

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt