20. August 2017 / 09:36 Uhr

Risikofaktor Upamecano – Hasenhüttl zum Elfmeter: „Da muss er einfach cleverer sein“

Risikofaktor Upamecano – Hasenhüttl zum Elfmeter: „Da muss er einfach cleverer sein“

Anne Grimm
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzigs Dayot Upamecano im Spiel gegen den FC Schalke 04 (dpa) (2)
Eine vorentscheidende Szene beim 0:2 auf Schalke: RB-Leipzig Dayot Upamecano (li.) bringt S04-Angreifer Franco Di Santo im Strafraum zu Fall. © dpa
Anzeige

Er ist jung, er ist schnell und besitzt für sein Alter eine enorme Physis – doch genau diese wird RB Leipzigs Verteidiger Upamecano zu oft zum Verhängnis. Sowie bei der 0:2-Niederlage zum Bundesligastart beim FC Schalke 04.

Leipzig/Gelsenkirchen. Sie gehörte zu den entscheidenden Szenen am Samstagabend beim Topspiel in Gelsenkirchen: Dayot Upamecano ging in der 43. Minute im Strafraum mit Schalkes Stürmer di Santo in den Zweikampf, setzte seinen 1,85 Meter großen und starken Körper zu ungestüm ein. Ein glasklarer Elfmeter sieht anders aus. Doch Schiedsrichter Felix Zwayer entschied sofort auf Strafstoß, zog auch nicht den Videoassistenten hinzu. „Di Santo hat das clever gemacht“, sagte RB-Stürmer Yussuf Poulsen später in den Katakomben der Veltins-Arena zu dieser Situation.

Anzeige

BILDER: Dayot Upamecano auf Schalke

RB Leipzigs Dayot Upamecano im Spiel gegen den FC Schalke 04 (Imago) (5) Zur Galerie
RB Leipzigs Dayot Upamecano im Spiel gegen den FC Schalke 04 (Imago) (5) © Imago / dpa

Denn auch den Schalkern war nicht entgangen, dass der 18-jährige Leipziger Innenverteidiger in der ersten Halbzeit seinen robusten Körper mehrfach etwas zu unkontrolliert eingesetzt und den Schiedsrichter bereits mit zwei Fouls auf sich aufmerksam gemacht hatte. RB-Trainer Ralph Hasenhüttl sagte zum Elfmeter: „Da tun wir Schalke in der Situation den Gefallen, nochmal hin zu gehen, der Stürmer sucht den kleinen Kontakt und geht dann runter. Mit 0:1 in die Halbzeit zu gehen ist schwer, weil der Gegner dann noch tiefer verteidigt.“

In der Galerie: Die Zahlen zum RB-Gastspiel auf Schalke

Torschüsse: RB zieht ein Mal mehr ab, Schalke trifft zwei Mal. Zur Galerie
Torschüsse: RB zieht ein Mal mehr ab, Schalke trifft zwei Mal. ©

Investition in die Zukunft

RB-Kapitän Willi Orban erklärte die Szene seines Nebenmanns zu einem der Schlüsselmomente des Bundesligastarts: „Spätestens mit dem Elfmeter ist das Spiel gekippt. Das ist sehr ärgerlich, denn bis dato haben wir ganz gut agiert und nichts zugelassen. So rennen wir dem Rückstand hinterher und haben es nicht mehr geschafft, es auszubügeln.“

Durchklicken: Die Bilder vom Hinspiel im August 2017

FC Schalke 04 - RB Leipzig (dpa) (2) Zur Galerie
FC Schalke 04 - RB Leipzig (dpa) (2) ©

Dabei kochte der französische Nachwuchsnationalkicker in der ersten Halbzeit mit seinem atemberaubenden Tempo so einige Male die Schalker Gegenspieler ab. In der zweiten Halbzeit ließ sich der 18-Jährige nichts zu Schulden kommen. Ihm das Vertrauen zu geben, ist eine Investition in die Zukunft. Coach Hasenhüttl schob die unglücklichen Entscheidungen Upamecanos auch auf seine Jugend: „Er verlässt sich sehr auf seinen Körper. Aber da muss er einfach cleverer sein. Da ist ein Lernprozess. Trotzdem reiße ich keinem Spieler den Kopf ab, wenn er so etwas macht. Auch wenn es für die Mannschaft deswegen sehr schwer wurde.“

Anzeige

In der Galerie: Die Stimmen zum Spiel

Willi Orban (RB Leipzig): „Wir sind gut reingekommen. Spätestens mit dem Elfmeter ist das Spiel gekippt. Das ist sehr ärgerlich, denn bis dato haben wir ganz gut agiert und nichts zugelassen. So rennen wir dem Rückstand hinterher und haben es nicht mehr geschafft, es auszubügeln.“ (@ Imago) Zur Galerie
Willi Orban (RB Leipzig): „Wir sind gut reingekommen. Spätestens mit dem Elfmeter ist das Spiel gekippt. Das ist sehr ärgerlich, denn bis dato haben wir ganz gut agiert und nichts zugelassen. So rennen wir dem Rückstand hinterher und haben es nicht mehr geschafft, es auszubügeln.“ (@ Imago) ©

Mehr zum Thema:

Jetzt durchklicken: Die Noten für RB Leipzig auf Schalke

Peter Gulacsi: Chancenlos beim Elfer, vorher top gegen Bentalebs Böller aus 20 Metern. Note 2. (@GEPA Pictures) Zur Galerie
Peter Gulacsi: Chancenlos beim Elfer, vorher top gegen Bentalebs Böller aus 20 Metern. Note 2. (@GEPA Pictures) © GEPA Pictures

RB Leipzig zu Gast auf Schalke: Bilder, Infos, Einzelkritik, Statistik und mehr

RB Leipzig beim FC Schalke 04: Die Stimmen zum Spiel

RB Leipzig verpatzt Bundesligastart bei Schalke 04

Pfiffe gegen Timo Werner: Schalke-Fans beleidigen Leipzig-Star heftig

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.