30. Juli 2020 / 13:20 Uhr

Perfekt: 1. FC Nürnberg verpflichtet Nagelsmann-Assistenten Robert Klauß als Cheftrainer

Perfekt: 1. FC Nürnberg verpflichtet Nagelsmann-Assistenten Robert Klauß als Cheftrainer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Klauß ist neuer Trainer bei Zweitligist Nürnberg. 
Robert Klauß ist neuer Trainer bei Zweitligist Nürnberg.  © imago images/Picture Point LE (Montage)
Anzeige

Robert Klauß wird Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg. Der 35-Jährige kommt von RB Leipzig zu den Franken. Seine Verpflichtung ist die erste große Personalentscheidung des neuen FCN-Sportvorstandes Dieter Hecking.

Anzeige

Dieter Hecking hat seine erste große Personalentscheidung als Sportvorstand des 1. FC Nürnberg getroffen und einen neuen Trainer verpflichtet. Wie die Franken am Donnerstag vermeldeten, soll Robert Klauß den Klub nach der desaströsen vergangenen Saison wieder in die Spur bringen. Der 35-Jährige kommt von RB Leipzig und war dort zuletzt als Assistent von Chefcoach Julian Nagelsmann tätig. Klauß unterschrieb einen Vertrag unbekannter Laufzeit.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Robert ist ein mutiger Trainer mit frischen und innovativen Methoden. Das wirkt sich auch auf den von ihm favorisierten Spielstil aus", sagte Hecking. "Bei RB konnte er unter verschiedenen Cheftrainern dauerhaft eigenständig arbeiten und seine Ideen einbringen. Robert ist eloquent und er beherrscht es, Aufbruchsstimmung zu erzeugen. Sein Wechsel nach Nürnberg bietet für beide Seiten eine große Chance und Möglichkeit".

Klauß: Hecking "ein entscheidender Grund" für den Wechsel

Klauß soll am kommenden Montag offiziell vorgestellt werden. "Ich empfinde die Chance, als Cheftrainer zu einem so großen Club wie dem 1. FC Nürnberg wechseln zu dürfen, als keine Selbstverständlichkeit", sagte er. "Diese Möglichkeit unterstreicht eine unfassbare Wertschätzung. Für uns gilt es ab sofort, jede Stunde des Tages zu nutzen und alles, wirklich alles, für den Club zu geben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dieter Hecking, der ein entscheidender Grund für meinen Wechsel gewesen ist.“

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©

Klauß hatte sich bei RB in den vergangenen Jahren sukzessive nach oben gearbeitet und war über Stationen bei zahlreichen Nachwuchsmannschaften im Juli 2018 schließlich zu den Profis gestoßen. Hier arbeitete er zunächst unter Ralf Rangnick, dann unter Nagelsmann. Der Job in Nürnberg ist sein erster Cheftrainer-Posten im Profibereich. Neben Klauß war beim Club zuletzt auch der Ex-Darmstädter Dimitrios Grammozis als Chefcoach gehandelt worden. Hecking hatte die Suche nach einem neuen Coach nach seinem Amtsantritt am vergangenen Montag sofort in den Fokus gerückt.


Klauß folgt auf Keller und Wiesinger

Auf Klauß, der die Leipziger zuletzt noch zusammen mit Nagelsmann auf das Finalturnier der Champions League vorbereitet hatte, wartet bei den Nürnbergern eine große Herausforderung. Der Verein hatte sich noch vor der Relegation, in der man sich gegen den FC Ingolstadt nur mit großer Mühe vor dem Abstieg rettete, von Jens Keller getrennt. In den entscheidenden Spielen um den Klassenerhalt war Michael Wiesinger als Interimslösung eingesprungen.