03. Dezember 2019 / 12:00 Uhr

Berater packt aus: Bayer Leverkusen hielt Robert Lewandowski für "nicht bundesligatauglich"

Berater packt aus: Bayer Leverkusen hielt Robert Lewandowski für "nicht bundesligatauglich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski hätte 2010 zu Bayer 04 Leverkusen wechseln können. Der Pole unterschrieb stattdessen bei Borussia Dortmund.
Robert Lewandowski hätte 2010 zu Bayer 04 Leverkusen wechseln können. Der Pole unterschrieb stattdessen bei Borussia Dortmund. © Getty
Anzeige

Ein Twitter-Scherz der Social-Media-Abteilung von Bayer Leverkusen verärgert das Lager von Bayern-Superstar Robert Lewandowski. Dessen Berater Maik Barthel plauderte nun aus, dass Bayer Leverkusen einst am 31-jährigen Bundesliga-Toptorjäger interessiert war, dann aber von einer Verpflichtung Abstand nahm.

Anzeige
Anzeige

Ein harmloser Twitter-Scherz kommt als Bumerang zurück: Nach dem 2:1-Sieg von Bayer Leverkusen beim FC Bayern München frotzelte der englischsprachige Account der Werkself gegen Robert Lewandowski, der nach seiner Torgala gegen Belgrad getönt hatte, er sei "süchtig nach Toren". Nach dem Auswärtssieg in München ätzte Bayer auf englisch: "Wir können das kurieren." Als Retourkutsche sorgt nun ein Tweet von Lewandowski-Berater Maik Barthel für Aufregung im Netz, der die Macher der Werkself frontal angreift.

Robert Lewandowski: FC Bayern kann "Großes erreichen"

Barthel enthüllte mit seinem Tweet, dass die Leverkusener einst Interesse am Polen hatten, ehe der Stürmer 2010 bei Borussia Dortmund unterschrieb. "Hatten wir schon mal erwähnt, dass die Scouting-Abteilung von Bayer diesen Stürmer als nicht bundesligatauglich angesehen hatte und deshalb von einer Verpflichtung Abstand genommen hat?", fragte der Berater rhetorisch die Twitter-Gemeinde. Lewandowski war damals noch bei Lech Posen unter Vertrag, schoss in seiner letzten Saison in seiner Heimat 18 Saisontore und stand bei der Hälfte aller Bundesligisten auf dem Zettel.

Robert Lewandowski empfahl sich mit 103 BVB-Toren für den FC Bayern

Ein Transfer nach Leverkusen kam offenbar nicht zustande, weil man von den Fähigkeiten des damals 21-Jährigen nicht vollkommen überzeugt war. Stattdessen unterschrieb Lewandowski für eine Ablöse von 4,75 Millionen Euro bei Borussia Dortmund, wo er sich nach Anlaufschwierigkeiten zu einem der besten Torjäger der Bundesliga entwickelte und mit 103 Toren in 187 Spielen für den FC Bayern empfahl. Dort steht Lewandowski seit 2014 unter Vertrag. Für den deutsche Rekordmeister schoss der 31-Jährige bisher 218 Tore in 263 Spielen. Allein in dieser Saison war er wettbewerbsübergreifend 27 Mal als Torschütze erfolgreich - in nur 21 Partien.

Mehr vom SPORTBUZZER

Gegen Leverkusen ging der Mittelstürmer erst zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison leer aus und blieb fast wirkungslos - was die sarkastische Reaktion des Social-Media-Teams der Werkself hervorrief. Barthel konterte angefressen: "Macht euch ruhig weiter lustig!" Tatsächlich hat die Werkself insgesamt in dieser Bundesliga-Saison mit ihrem ganzen Kader nur vier Törchen mehr geschossen als der Pole...

Der frühere Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte den Super-Stürmer des FCB vor wenigen Tagen überschwänglich gelobt und als "im Moment besten Mittelstürmer der Welt" bezeichnet. Der polnische Nationalspieler könne „jeden Preis gewinnen“, sagte Hoeneß am Freitag. Der 67-Jährige wollte sich zu aktuellen sportlichen Themen eigentlich nicht äußern. Auf die Frage, ob Lewandowski Chancen habe, zum Weltfußballer gewählt zu werden, sagte Hoeneß darüber hinaus lediglich, dass der 31-Jährige „alles verdient“ habe.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN