07. August 2022 / 22:02 Uhr

Bei Heim-Premiere im Camp Nou: Robert Lewandowski gelingt erster Treffer für FC Barcelona

Bei Heim-Premiere im Camp Nou: Robert Lewandowski gelingt erster Treffer für FC Barcelona

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski hat sein erstes Tor für den FC Barcelona erzielt.
Robert Lewandowski hat sein erstes Tor für den FC Barcelona erzielt. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Er kann es noch: Robert Lewandowski hat im vierten Testspiel für den FC Barcelona sein erstes Tor im Dress der Katalanen erzielt. Der Weltfußballer war gegen die UNAM Pumas im Camp Nou bereits in der dritten Minute erfolgreich.

Lange mussten die 83.000 Fans des FC Barcelona im Camp Nou nicht auf den ersten Treffer ihres neuen Stürmer-Superstars warten: Robert Lewandowski hat am Sonntagabend bei seiner Heim-Premiere seinen ersten Treffer für die Katalanen erzielt. Schon in der 3. Minute netzte der für 45 Millionen Euro vom FC Bayern verpflichtete Weltfußballer im Testspiel gegen die UNAM Pumas aus Mexiko zum ersten Mal in Diensten Barcelonas ein. Nach einem Pass von Pedri umkurvte Lewandowski unter frenetischem Jubel der Zuschauer den Keeper des mexikanischen Erstligisten und traf aus spitzem Winkel.

Anzeige

Auch dank des Polen gewann Barca das prestigeträchtige Testspiel um die nach dem Klubgründer benannte Joan-Gamper-Trophäe souverän mit 6:0 (4:0). Neben Lewandowski, der in der 60. Minute ausgewechselt wurde, erzielten Pedri (5., 19. – jeweils nach Lewandowski-Vorlage), Ousmane Dembelé (10.), Pierre-Emerick Aubameyang (49.) und Frenkie de Jong (84.) die weiteren Treffer für die Mannschaft von Trainer Xavi gegen heillos überforderte Mexikaner um Barca-Legende Dani Alves.

Am Freitag war Lewandowski im Camp Nou bereits offiziell vor 60.000 Fans vorgestellt worden. "Ich bin sehr stolz, nun ein Spieler von Barca zu sein. Muchas gracias", rief der 33-Jährige den Fans zu und vollführte einige Kunststücke mit dem Ball. Seinen Barca-Einstand auf dem Rasen hatte Lewandowski schon im Juli in den USA gemeistert. Die Katalanen schlugen dabei ihren Erzrivalen Real Madrid in Paradise bei Las Vegas mit 1:0. Lewandowski traf zwar wie auch in den nächsten zwei Testspielen nicht, aber Xavi lobte ihn überschwänglich. "Robert ist ein Weltstar. Ein Weltstar, der mit unglaublicher Bescheidenheit zu uns gekommen ist", sagte Xavi.

Anzeige

Die Katalanen setzen große Hoffnungen in den Torjäger, nachdem vor genau einem Jahr Lionel Messi den Verein nach 21 Jahren verlassen hatte und zu Paris Saint-Germain gewechselt war. Lewandowski war Mitte Juli nach wochenlangem Hin und Her vom FC Bayern München freigegeben worden.

Ob Lewandowski aber auch in der spanischen Liga spielen darf, steht noch immer in den Sternen. Der hoch verschuldete FC Barcelona muss eventuell noch mehr Klubrechte verkaufen, um millionenschwere Neuzugänge wie Lewandowski registrieren zu können. Ohne eine solche Anmeldung, die nur bei Einhaltung der finanziellen Fair-Play-Regeln möglich ist, dürften die Spieler in der am kommenden Freitag (12. August) beginnenden Saison gar nicht erst auf den Rasen. "Wir haben daran gearbeitet, alle einzuschreiben", betonte Klubpräsident Joan Laporta. "Aber falls notwendig, werden wir erneut tätig werden", zitierte ihn die Zeitung La Vanguardia.