14. Oktober 2020 / 22:42 Uhr

Nations League kompakt: Lewandowski schießt Polen an die Spitze - Bittere Pleite für England

Nations League kompakt: Lewandowski schießt Polen an die Spitze - Bittere Pleite für England

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit zwei Toren und einer Vorlage führte Robert Lewandowski Polen zum Sieg über Bosnien-Herzegowina (links). Englands Nationalspieler Declan Rice, Tyrone Mings und Harry Kane mussten einen Rückschlag gegen Dänemark hinnehmen (links, von links).
Mit zwei Toren und einer Vorlage führte Robert Lewandowski Polen zum Sieg über Bosnien-Herzegowina (links). Englands Nationalspieler Declan Rice, Tyrone Mings und Harry Kane mussten einen Rückschlag gegen Dänemark hinnehmen (links, von links). © imago images/Newspix/PA Images/Montage
Anzeige

Doppelpacker Robert Lewandowski kann mit Polen vom Einzug ins Nations-League-Halbfinale träumen. England erlitt hingegen einen herben Dämpfer. Portugal und Frankreich marschieren weiter im Gleichschritt. Die Nations-League-Spiele vom Mittwoch im Überblick.

Anzeige

Polen - Bosnien-Herzegowina 3:0 (2:0)

Gute Nachrichten für den FC Bayern: Robert Lewandowski hat seine beim 0:0 am vergangenen Sonntag gegen Italien erlittene Sprunggelenksverletzung offenbar gut überstanden. Der Torjäger führte die polnische Nationalmannschaft beim 3:0 (2:0) gegen Bosnien-Herzegowina mit einem Doppelpack (40. und 52.) zum Sieg und war somit maßgeblich daran beteiligt, dass sein Team als neuer Tabellenführer vor Italien und den Niederlanden weiterhin ein gewichtiges Wörtchen um den Halbfinaleinzug in der Nations League mitredet. Das weitere Tor für die Polen gelang Karol Linetty vom FC Turin (45.).

Anzeige

Italien - Niederlande 1:1 (1:1)

Der viermalige Weltmeister Italien hat im Kampf um den Halbfinaleinzug in der Nations League einen Dämpfer erlitten. Die Squadra Azzurra musste sich im Top-Spiel gegen die Niederlande mit einem 1:1 (1:1) begnügen und gab die Gruppenführung zunächst an Polen ab. Dabei hatte Lorenzo Pellegrini die Italiener nach 16 Minuten in Führung gebracht, doch ManUnited-Zugang Donny van den Beek glich noch vor der Pause für die Gäste, die sich ebenfalls noch Hoffnungen auf die Teilnahme an der Vorschlussrunde machen können, aus (25.).

Mehr vom SPORTBUZZER

England - Dänemark 0:1 (0:1)

England hat seine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um den Einzug ins Nations-League-Halbfinale verspielt. Drei Tage nach dem 2:1 gegen Belgien verlor der WM-Vierte im Londoner Wembley-Stadion mit 0:1 (0:1) gegen Dänemark und rutschte in seiner Gruppe auf den dritten Tabellenplatz ab. Christian Eriksen sorgte per Foulelfmeter (35.) für den Dreier des Außenseiters, der sich auf Platz zwei des Klassements schob. An der Spitze thronen nun die Belgier. Begünstigt wurde Dänemarks Erfolg von einem frühen Platzverweis für Harry Maguire, der bereits nach 31 Minuten per Gelb-Roter-Karte des Feldes verwiesen worden war.

Island - Belgien 1:2 (1:2)

Belgien hat in der Nations League Kurs in Richtung Halbfinale eingeschlagen. Das Team von Nationaltrainer Roberto Martinez kam vor allem dank eines einmal mehr glänzend aufspielenden Romelu Lukaku zu einem 2:1 (2:1) in Island und schob sich in seiner Gruppe an England vorbei an die Tabellenspitze. Lukaku traf bereits vor der Pause doppelt (9. und 38., Foulelfmeter), zwischenzeitlich hatte Birkir Mar Saevarsson für die weiterhin punktlosen Gastgeber ausgeglichen (17.).

Kroatien - Frankreich 1:2 (0:1)

Weltmeister Frankreich hat auch die zweite Neuauflage des WM-Finales von 2018 für sich entschieden. Nach dem 4:2 im Hinspiel setzte sich die Equipe Tricolore in der zweiten Partie gegen Kroatien mit 2:1 (1:0) durch und wird sich im kommenden Monat nun im direkten Vergleich mit Titelverteidiger Portugal um den Einzug ins Halbfinale duellieren. Antoine Griezmann (8.) und Kylian Mbappé (79.) sorgten mit ihren Treffern für Frankreichs Sieg - und auch dafür, dass es für die Kroaten in den beiden noch ausstehenden Begegnungen nur noch um den Klassenerhalt geht. Der einzige Treffer des Vizeweltmeisters war am Mittwochabend Nikola Vlasic zum zwischenzeitlichen 1:1 gelungen (64.).

Portugal - Schweden 3:0 (2:0)

Auch ohne seinen am Coronavirus erkrankten Superstar Cristiano Ronaldo marschiert Titelverteidiger Portugal weiter problemlos durch die Nations League. Der Europameister kam gegen Schweden zu einem 3:0 (2:0) und wird sich im kommenden Monat mit Weltmeister Frankreich nun ein direktes Duell um den Halbfinaleinzug liefern. Bernardo Silva von Manchester City (21.) und Liverpool-Zugang Diogo Jota (44. und 72.) schossen Portugal zum Sieg gegen die weiterhin punktlosen Schweden.

Die weiteren Ergebnisse:

Rumänien - Österreich 0:1 (0:0)

Norwegen - Nordirland 1:0 (0:0)

Estland - Armenien 1:1 (1:1)

Nordmazedonien - Georgien 1:1 (0:0)

Schottland - Tschechien 1:0 (1:0)

Slowakei - Israel 2:3 (2:0)

Griechenland - Kosovo 0:0

Moldawien - Slowenien 0:4 (0:3)


Russland - Ungarn 0:0

Türkei - Serbien 2:2 (0:1)

Weißrussland - Kasachstan 2:0 (1:0)

Bulgarien - Wales 0:1 (0:0)

Finnland - Irland 1:0 (0:0)

Litauen - Albanien 0:0