15. Juli 2022 / 15:20 Uhr

Bewegung im Bayern-Poker mit Barcelona: Lewandowski fehlt bei Team-Präsentation und USA-Trip

Bewegung im Bayern-Poker mit Barcelona: Lewandowski fehlt bei Team-Präsentation und USA-Trip

Patrick Strasser
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski trainierte unter der Woche zwar beim FC Bayern, drängt jedoch auf einen Wechsel zum FC Barcelona.
Robert Lewandowski trainierte unter der Woche zwar beim FC Bayern, drängt jedoch auf einen Wechsel zum FC Barcelona. © IMAGO/Philippe Ruiz
Anzeige

Der Transfer-Poker zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona um Robert Lewandowski scheint in die finale Phase zu gehen. Nach SPORTBUZZER-Informationen wird der Weltfußballer bereits nicht mehr an der Team-Präsentation der Münchener am Samstag teilnehmen und sich am Montag auch nicht mit auf USA-Reise begeben. 

Nach wochenlangem Transfer-Theater befindet sich der Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Barcelona offenbar kurz vor dem Abschluss. Nach SPORTBUZZER-Informationen wird der Weltfußballer nicht an der Team-Präsentation des FC Bayern am Samstag in der Allianz Arena teilnehmen und auch beim am Montag beginnenden USA-Trip der Münchner fehlen. Grund: Am Freitag ist wohl ein viertes Angebot der Katalanen für den Stürmern bei den Bayern eingetroffen, das dem deutschen Rekordmeister akzeptabel erscheint. Zuletzt hieß es, der FCB wäre in der Personalie ab einer Offerte in Höhe von 50 Millionen Euro plus etwaiger Bonuszahlungen zum Umdenken bereit.

Anzeige

In Barcelona ist man optimistisch, den Deal noch an diesem Wochenende abschließen zu können. Im Vertragswerk seien nur noch Kleinigkeiten zu klären, ist aus der spanischen Metropole zu hören. Lewandowski würde durch den Wechsel seinen Willen, die Bayern nach acht Jahren zu verlassen, bekommen. Seit Wochen drängt der polnische Nationalstürmer mit wechselnder Vehemenz und Öffentlichkeit auf seinen Abschied in diesem Sommer. Die Münchner bestanden stets darauf, dass Lewandowski seinen bis 2023 datierten Vertrag erfüllt. Nach der Rückkehr des Stürmers aus dem Urlaub und der neuen Barca-Offerte scheint man nun aber von dieser Position abzurücken.

Lewandowski war im Sommer 2014 ablösefrei von Borussia Dortmund zu den Bayern gekommen und reihte mit dem Klub Titel an Titel. So wurde Lewandowski in jeder seiner Spielzeiten beim FCB deutscher Meister, gewann mit dem Verein dreimal den DFB-Pokal, wurde 2020 Champions-League-Sieger und 2021 Klub-Weltmeister. In den vergangenen beiden Jahren kürte ihn die FIFA zum Weltfußballer. In der Bundesliga wurde der polnische Nationalspieler bei den Bayern sechs Mal Torschützenkönig.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.