01. Juni 2022 / 19:54 Uhr

Lewandowski und Co. wenden Fehlstart ab: Polen siegt gegen Wales zum Auftakt der Nations League

Lewandowski und Co. wenden Fehlstart ab: Polen siegt gegen Wales zum Auftakt der Nations League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski und Polen holten zum Auftakt der Nations League einen Sieg.
Robert Lewandowski und Polen holten zum Auftakt der Nations League einen Sieg. © IMAGO/Newspix
Anzeige

Die polnische Nationalmannschaft um ihren Kapitän Robert Lewandowski hat einen gelungenen Start in die neue Nations-League-Saison hingelegt. Das Team von Auswahltrainer Czeslwa Michniewicz kam am Mittwochabend nach Rückstand noch zu einem Sieg gegen Wales.

Die polnische Nationalmannschaft hat einen Fehlstart in die neue Nations-League-Saison gerade noch abgewendet: Die Mannschaft um Kapitän Robert Lewandowski kam am Mittwochabend im ersten Spiel in Gruppe 4 (Liga A) gegen Wales nach Rückstand noch zu einem 2:1 (0:0). Jonathan Williams brachte Wales in der 52. Spielminute zunächst in Führung, Jakub Kaminski glich für Polen aus (72.). Karol Swiderski machte mit seinem späten Treffer den Auftaktsieg für die Polen doch noch perfekt (82.), der die Polen vorerst auf Platz eins des Tableaus befördert. Belgien und die Niederlande können im direkten Duell am Freitag (20.45, live sehen mit DAZN [Anzeige]) jedoch nachziehen.

Anzeige

Lewandowski, der zuletzt mit ungewohnt offensiven Aussagen zu seiner Zukunft beim FC Bayern einen Sommer-Wechsel forciert hatte, stand bei den Polen erwartungsgemäß als Kapitän in der Anfangsformation. Der Mittelstürmer – mit 35 Toren einmal mehr Torschützenkönig der abgelaufenen Bundesliga-Saison – konnte dem Spiel jedoch nicht seinen Stempel aufdrücken. Bei einem Flachschuss des Angreifers war Wales-Keeper Danny Ward zur Stelle (21.). Ansonsten hatten die Gäste den Star-Stürmer, der nachdrücklich mit einem Transfer zum FC Barcelona in Verbindung gebracht wird, weitestgehend im Griff.

Im zweiten Durchgang schlugen die Waliser dann ihrerseits zu. Williams nutzte eine Vorlage vom eingewechselten Ex-Schalke-Profi Rabbi Matondo zur Führung (52.). Doch auch bei den Polen erwies sich ein Spielertausch als das geeignete Mittel: Zwölf Minuten nach seiner Einwechslung brachte Jakub Kaminski die Michniewicz-Auswahl zurück ins Spiel (72.). Die Polen hatten in der Schlussphase Oberwasser und drehten die Partie tatsächlich noch vollends: Einen abgefälschten Lewandowski-Abschluss drückte Karol Swiderski aus kurzer Distanz über die Linie (82.). Die Polen streichen gegen den vermeintlich schwächsten Gruppengegner also ihre ersten drei Punkte ein. Wales geht nach einem ordentlichen Spiel leer aus und verpasst vor dem wichtigen WM-Playoff-Finale am Sonntag (18 Uhr) gegen den Sieger der Partie zwischen Schottland und der Ukraine einen Achtungserfolg.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.