22. September 2020 / 12:38 Uhr

Vor Supercup gegen FC Sevilla: Angeschlagener Lewandowski meldet sich auf Bayern-Trainingsplatz zurück

Vor Supercup gegen FC Sevilla: Angeschlagener Lewandowski meldet sich auf Bayern-Trainingsplatz zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski hat am Dienstagvormittag wieder mit der Mannschaft des FC Bayern trainiert. 
Robert Lewandowski hat am Dienstagvormittag wieder mit der Mannschaft des FC Bayern trainiert.  © imago images/Philippe Ruiz
Anzeige

Robert Lewandowski ist auf den Trainingsplatz beim FC Bayern zurückgekehrt. Demnach würde einem Einsatz im Supercup gegen den FC Sevilla nichts mehr im Weg stehen. Beim Bundesliga-Auftakt gegen Schalke hatte sich der Pole eine Blessur zugezogen. 

Anzeige

Champions-League-Sieger FC Bayern München hat seine sportliche Vorbereitung auf das Spiel um den europäischen Supercup mit Torjäger Robert Lewandowski fortsetzen können. Der polnische Fußball-Nationalspieler war bei der Trainingseinheit am Dienstag auf dem Vereinsgelände zumindest beim Aufwärmen mit dabei.

Anzeige

Anschließend ging es unter der Anleitung von Trainer Hansi Flick hinter dem Sichtschutz weiter. Lewandowski hatte sich am vergangenen Freitag zum Bundesligastart beim 8:0 des Triple-Siegers gegen den FC Schalke 04 eine Blessur am Fuß zugezogen. Am Montag trainierte der 32 Jahre alte Angreifer nicht mit dem Team. Lewandowski soll aber für die umstrittene Partie vor Zuschauern am Donnerstag (21 Uhr) im Corona-Risikogebiet Budapest zur Verfügung stehen. Die Bayern reisen am Mittwoch mit einem Charterflieger nach Ungarn.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Austragung der Partie zwischen dem Champions-League-Sieger aus München und dem Europa-League-Gewinner aus Spanien am Donnerstag ist umstritten, nachdem Ungarn vom Robert Koch-Institut wegen hoher Infektionszahlen als Risikogebiet eingeordnet wurde. Die UEFA hält bislang an ihren Plänen fest, in der Puskás Arena vor Fans zu spielen.