11. April 2022 / 18:15 Uhr

Bericht: Robert Lewandowski vor Transfer zum FC Barcelona – FC Bayern bereits informiert?

Bericht: Robert Lewandowski vor Transfer zum FC Barcelona – FC Bayern bereits informiert?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Torjäger Robert Lewandowski steht laut einem Medienbericht vor einem Engagement beim FC Barcelona.
Bayern-Torjäger Robert Lewandowski steht laut einem Medienbericht vor einem Engagement beim FC Barcelona. © IMAGO/Schiffmann (Montage)
Anzeige

Dem FC Bayern München droht offenbar der Verlust von Weltfußballer und Torjäger Robert Lewandowski. Wie der polnische Sender "TVP Sport" erfahren haben will, plant Lewandowski einen Transfer zum FC Barcelona. Es heißt, der 33-Jährige habe den FC Bayern bereits über seinen Wunsch informiert.

Droht dem FC Bayern München der Abschied seines Torjägers Robert Lewandowski? Der polnische Sender TVP berichtet am Montag, dass Lewandowski keinen neuen Vertrag beim deutschen Rekordmeister unterschreiben und stattdessen nach Spanien zum FC Barcelona wechseln wolle. Aus dem "engsten Kreis des Spielers" will der Sender erfahren haben, dass der 33-Jährige bereits Kontakt mit den Barça-Bossen hatte – die Rede ist von einer Telefonkonferenz. Es seien bereits "alle Vertragsbedingungen vereinbart" worden. Weiter heißt es, Lewandowski habe Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn über seinen Abschiedswunsch informiert.

Anzeige

Lewandowskis Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2023. Am Ende der kommenden Saison wäre der Pole für das hoch verschuldete Barcelona also ablösefrei zu haben. Soll ein möglicher Wechsel früher über die Bühne gehen, müssten die Katalanen, die kürzlich einen lukrativen Deal mit dem Streamingportal Spotify abgeschlossen hatten, eine Ablöse zahlen. Hinsichtlich einer möglichen Vertragsverlängerung Lewandowskis in München waren bislang keine nennenswerten Fortschritte bekannt geworden. Laut TVP sei der Stürmer vom vermeintlich zögerlichen Vorgehen der Bayern enttäuscht.

Die Spekulationen aus Polen decken sich nicht mit Informationen von Sport1. Lewandowski habe Kahn und die übrigen Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters bisher nicht um eine Freigabe für einen Wechsel im Sommer gebeten, hieß es in dem Bericht des Internetportals. Lewandowski wolle erst nach den weiterhin ausstehenden Vertragsgesprächen eine Entscheidung über seine Zukunft treffen. Diese sollen laut Sport1 bis zum Saisonende stattfinden.

Anzeige

Ein Wechsel des Stürmers wäre für die Bayern ein herber Verlust. Lewandowski war 2014 von Bundesliga-Rivalen Borussia Dortmund nach München gewechselt und hatte seither in 369 Partien satte 340 Tore erzielt. Mit dem FCB holte er zudem zahlreiche Titel, unter anderem sieben deutsche Meisterschaften, drei DFB-Pokal-Siege und einmal die Champions League. Insgesamt wurde er zudem bereits sechsmal Bundesliga-Torschützenkönig und in den Jahren 2020 und 2021 zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gekürt.