28. November 2020 / 06:59 Uhr

Weltfußballer? Lewandowski für Ex-Bayern-Star Elber in der vergangenen Saison "weltweit bester Spieler"

Weltfußballer? Lewandowski für Ex-Bayern-Star Elber in der vergangenen Saison "weltweit bester Spieler"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Ex-Profi Giovane Elber (l.) war Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern in der vergangenen Saison der weltweit beste Spieler.
Für Ex-Profi Giovane Elber (l.) war Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern in der vergangenen Saison der weltweit beste Spieler. © Christian Kolbert/kolbert-press/Pool/Pakusch/Imago Images (Montage)
Anzeige

Für Ex-Profi Giovane Elber war Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern München in der vergangenen Saison "der weltweit beste Spieler". Das sagte der Brasilianer der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Auch Messi und Ronaldo könnten da nicht mithalten, so Elber.

Anzeige

Für Giovane Elber ist Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern München im Weltfußball das Maß aller Dinge. „In der vergangenen Saison war er der weltweit beste Spieler. Da konnte kein Messi, kein Ronaldo, kein Neymar und kein Mbappé mithalten“, sagte der ehemalige Münchner Angreifer der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

Anzeige

Auch in dieser Saison habe sich daran nichts geändert, so der Brasilianer: Der 32 Jahre alte Pole sei „nicht zufrieden mit dem, was er bereits gewonnen hat. Genau das lernt man beim FC Bayern: dass man sich nicht zurücklehnen darf, wenn man ein Ziel erreicht hat; dass es in der nächsten Saison wieder bei null losgeht und die alten Verdienste nichts mehr zählen.“ Lewandowski führt in der laufenden Bundesliga-Spielzeit mit elf Treffern aus nur acht Partien erneut die Torschützenliste an - vor Erling Haaland von Borussia Dortmund, der bislang zehn Mal zuschlug.

Mehr vom SPORTBUZZER

Lewandowski ist in der engeren Wahl zur Vergabe des Weltfußballer-Titels 2020, genau wie die Superstars Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) oder Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain). Im Oktober war der Pole, der mit den Bayern in der vergangenen Saison das Triple aus deutscher Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League gewonnen hatte, bereits zu Europas Fußballer des Jahres gewählt worden. Auch Elber hatte mit den Münchenern, für die er von 1997 bis 2003 spielte, einst die Königsklasse gewonnen (2001), außerdem unter anderem vier deutsche Meistertitel.