01. April 2020 / 23:34 Uhr

Corona-Krise verhindert mögliches DFB-Debüt: Löw wollte Atalanta-Profi Gosens für Länderspiele nominieren 

Corona-Krise verhindert mögliches DFB-Debüt: Löw wollte Atalanta-Profi Gosens für Länderspiele nominieren 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joachim Löw (r) wollte Robin Gosens (l) für die Spiele gegen Spanien und Italien nominieren. 
Joachim Löw (r) wollte Robin Gosens (l) für die Spiele gegen Spanien und Italien nominieren.  © imago images/Sportimage/Montage
Anzeige

Robin Gosens hätte womöglich im März sein allererstes Spiel für die deutsche Nationalmannschaft bestritten. Wie Joachim Löw bestätigte, sollte der Spieler von Atalanta Bergamo zum DFB-Aufgebot für die Spiele gegen Spanien und Italien gehören. 

Anzeige
Anzeige

Die Auswirkungen der Corona-Krise haben Robin Gosens ein mögliches Debüt für die deutsche Nationalmannschaft gekostet. Wie Bundestrainer Joachim Löw nun verriet, sollte der Spieler von Atalanta Bergamo zum deutschen Aufgebot für die Freundschaftsspiele gegen Spanien und Italien gehören. Doch die Spiele konnten aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht stattfinden und wurden abgesagt. "Wir hatten die Überlegung, Robin Gosens im März zu den Länderspielen einzuladen", erklärte Löw gegenüber dem Kicker.

Mehr vom SPORTBUZZER

Es wäre der Karriere-Höhepunkt des schnellen Außenspielers gewesen, der seit 2017 für den italienischen Top-Klub spielt. Doch es gibt Hoffnung für den 25-Jährigen, denn Löw stellt ihm eine Nominierung in Aussicht, sollte der Spielbetrieb denn irgendwann einmal wieder aufgenommen werden können. "Gerne hätten wir ihn persönlich kennengelernt. Schade, dass jetzt erst mal nichts daraus geworden ist, aber wir behalten ihn im Auge, sobald der Ball wieder rollt", so Löw.

Deutsche Legionäre in Italien: Diese Spieler waren in der Serie A aktiv

Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? Zur Galerie
Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? ©

Löw lobt Gosens: "Einsatzfreude und Zielstrebigkeit sind beeindruckend"

Den Serie-A-Spieler habe er mit seinem Trainerteam schon "über einen längeren Zeitraum beobachtet", erläuterte Löw und lobte: "Er ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, dessen Dynamik, Einsatzfreude und Zielstrebigkeit beeindruckend sind." In der aktuell unterbrochenen Spielzeit kam er bislang auf sieben Tore und fünf Vorlagen in seinen 22 Einsätzen für Atalanta.

Er gilt als vielseitig einsetzbarer Spieler, der sowohl als Außenverteidiger als auch im linken Mittelfeld seine Stärken hat. Sein aktueller Marktwert wird auf rund 25 Millionen Euro taxiert. Allerdings könnte er auch für den niederländischen Fußballverband spielen, denn sein Vater ist niederländischer Staatsbürger.