26. Januar 2020 / 12:03 Uhr

Scouts gesichtet: RB Leipzig offenbar an Schalke-Flirt Robin Gosens interessiert

Scouts gesichtet: RB Leipzig offenbar an Schalke-Flirt Robin Gosens interessiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robin Gosens steht offenbar im Fokus von RB Leipzig.
Robin Gosens steht offenbar im Fokus von RB Leipzig. © imago images/Sportimage
Anzeige

Robin Gosens liefert bei Atalanta Bergamo bisher eine ganz starke Saison ab und hat sich offenbar in den Fokus von RB Leipzig gespielt. Zuletzt hatte sich der Profi gegenüber einem Bundesliga-Wechsel offen gezeigt. Allerdings schlägt das Herz des Linksverteidigers für einen anderen Bundesliga-Klub.

Anzeige

Robin Gosens steht offenbar im Fokus von RB Leipzig. Laut eines Berichts des Portals football italia sollen Scouts des Bundesliga-Tabellenführers den Außenverteidiger beim Spiel seines Klubs Atalanta Bergamo gegen den FC Turin im Stadion beobachtet haben. Was sie dabei gesehen haben, muss ihnen gefallen haben. Beim 7:0-Kantersieg erzielte der eigentliche Linksverteidiger, der diesmal im linken Mittelfeld zum Einsatz kam, einen Treffer. Es ist bereits sein siebter Torerfolg in der laufenden Serie-A-Saison.

Anzeige

Laut eines Berichts der italienischen Zeitung La Gazzetta dello Sport soll der 25-Jährige, der in Bergamo noch bis 2022 unter Vertrag steht, den Klub gegen eine Ablössumme in Höhe von rund 30 Millionen Euro in der nächsten Saison verlassen dürfen. Zuletzt äußerte er sich gegenüber einem Wechsel in die Bundesliga offen. Sein Lieblingsziel ist jedoch nicht die Leipzig, sondern Gelsenkirchen. "Wenn der Moment reif ist und alles passt, möchte ich - wann auch immer - in der Bundesliga und am liebsten bei Schalke spielen", sagte der Linksverteidiger gegenüber Spox und Goal.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ob Schalke sich die Dienste des aufstrebenden Serie-A-Akteurs leisten kann, ist offen. RB verfügt über mehr finanzielle Mittel als der Klub aus dem Ruhrpott. RB hatte erst am Samstag die Verpflichtung des Spaniers Dani Olmo von Dinamo Zagreb bekanntgegeben. Dem Vernehmen nach überwiesen die Sachsen knapp 20 Millionen Euro nach Zagreb. Dazu kommen erfolgsabhängige weitere Verpflichtungen, die zusätzliche fünf Millionen Euro betragen könnten.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Matthäus sieht Gosens im DFB-Team: "Seit zwei Jahren auf hohem Niveau"

Aufgrund der starken Leistungen von Gosens wurde medial zuletzt immer wieder über eine mögliche DFB-Nominierung durch Trainer Joachim Löw spekuliert. Rekordnationialspieler Lothar Matthäus würde ihn zumindest "gern mal im Kreis der deutschen Nationalmannschaft sehen". Dies sagte der 58-Jährige im Kicker. Gosens spiele "seit zwei Jahren auf hohem Niveau. Er ist torgefährlich und einer, den ich fast in der internationalen Klasse sehe", erklärte Matthäus. Klasse habe Gosens auch in der Champions League bewiesen. Er wisse nicht, warum Bundestrainer Joachim Löw "ihn nicht testen sollte. Er ist taktisch sehr gut geschult", sagte der Sky-Experte über den Atalanta-Profi.