14. Januar 2020 / 17:43 Uhr

Rohde-Cup des TSV Wustrau: Nachwuchs zwei Tage im Fokus

Rohde-Cup des TSV Wustrau: Nachwuchs zwei Tage im Fokus

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
Die E-Junioren des TSV Wustrau (rotes Trikot) wurden beim eigenen Turnier Vierter.
Die E-Junioren des TSV Wustrau (rotes Trikot) wurden beim eigenen Turnier Vierter. © Marius Böttcher
Anzeige

Hallenfußball: Der 5. Rohde-Cup des TSV Wustrau, der in der Fehrbelliner Rhinhalle ausgetragen wurde, war ein voller Erfolg.

Anzeige
Anzeige

Das Männerturnier am Freitagabend, was erstmals im Rahmen des Rohde-Cups des TSV Wustrau ausgetragen wurde, begeisterte über 200 Zuschauer. Nicht weniger gut besucht war die Fehrbelliner Rhinhalle aber auch an den beiden Folgetagen, als der Fokus traditionell auf den Nachwuchs gelegt wurde. Sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag lud der TSV zu zwei Jugendturnieren, welche Protagonisten auf der Platte aber auch die Organisatoren zufrieden stimmte.

In Bildern: E-Junioren zeigen beim Rohde-Cup des TSV Wustrau ihr Können.

Die E-Junioren des SV Schwarz-Rot Neustadt sicherten sich mit vier Siegen und nur einer Niederlage den Sieg beim Rohde-Cup. Freude und Spaß hatten aber alle Kids. Zur Galerie
Die E-Junioren des SV Schwarz-Rot Neustadt sicherten sich mit vier Siegen und nur einer Niederlage den Sieg beim Rohde-Cup. Freude und Spaß hatten aber alle Kids. © Marius Böttcher
Anzeige

„Unser Fazit vom Wochenende fällt sehr positiv aus“, freute sich Nachwuchsleiter Eric Schulz, der bei allen fünf Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag den Hut auf hatte. Zwar warteten die Hausherren vergeblich auf einen eigenen Turniererfolg, der tollen Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. „Alle Turniere wurden toll angenommen, die Halle war immer voll, teilweise sogar mit Trommeln und Fangesängen. Auch das sportliche Niveau war gut, wir haben bei der Auswahl der Teams die Leistungsdichte eng zusammen gehalten, weshalb es viele spannende Duelle gab“, so Schulz.

Die Siegerpokale heimsten der FC Kremmen (C-Junioren), der SV 90 Fehrbellin (D-Junioren), Schwarz-Rot Neustadt (E-Junioren) und der MSV Neuruppin (F-Junioren) ein, zudem wurden die besten Torhüter und die erfolgreichsten Torschützen ausgezeichnet (siehe Statistik). „Im nächsten Jahr geht es mit der 6. Auflage weiter“, frohlockte Schulz mit Blick auf 2021.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt