09. September 2020 / 16:32 Uhr

Rolle rückwärts: Patrick Warnemünde doch wieder beim Eichholzer SV

Rolle rückwärts: Patrick Warnemünde doch wieder beim Eichholzer SV

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Patrick Warnemünde läuft in dieser Saison doch weiterhin für den Eichholzer SV auf.
Patrick Warnemünde läuft in dieser Saison doch weiterhin für den Eichholzer SV auf. © Agentur 54°
Anzeige

Der schon vermeldete Wechsel zu Grün-Weiß Siebenbäumen hat sich zerschlagen.

Anzeige

"Patrick Warnemünde kehrt zu GW Siebenbäumen zurück" vermeldete der Sportbuzzer am 16. Mai. Der zentrale Mittelfeldspieler, der schon in der Saison 2016/2017 für die Lauenburger aufgelaufen war, spielte die letzten drei Jahre für den neuen Ligakonkurrenten Eichholzer SV. Mit dem Team von der Guerickestraße stieg "Padde" erst kürzlich in die Landesliga auf, wollte sich dort vernünftig verabschieden und seine Fußballschuhe eigentlich an den Nagel hängen.

Beruflicher Aufwand für Patrick Warnemünde zu hoch

Nun kommt es aber ganz anders und das Kommando geht zurück. Der 30-Jährige, der für Grün-Weiß in der laufenden Vorbereitung nur einige Testspiele absolviert hatte und auch am Sonntag beim 4:3 gegen Oberligist Eutin 08 noch in der Startformation stand, läuft nun doch weiter für Eichholz auf. Siebenbäumens erster Vorsitzender Marco Kalcher zu der Personalie: "Ich wurde davon auch erst heute in Kenntnis gesetzt. Das Problem ist, dass er an unseren Trainingstagen mittwochs und freitags im Job kein frei bekommt. Somit ist der Aufwand einfach zu hoch und das Ganze macht für beide Seiten keinen Sinn. Patrick hat sich vernünftig bei der Truppe verabschiedet und natürlich haben wir ihn auch sofort wieder für Eichholz freigegeben."