21. Oktober 2019 / 11:27 Uhr

Rolle rückwärts? Stefan Köpke kehrt als Trainer zur TSG Concordia Schönkirchen zurück

Rolle rückwärts? Stefan Köpke kehrt als Trainer zur TSG Concordia Schönkirchen zurück

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Ab der Rückserie wird Stefan Köpke erneut den Trainerposten beim Verbandsligisten übernehmen.
Ab der Rückserie wird Stefan Köpke erneut den Trainerposten beim Verbandsligisten übernehmen. © Uwe Paesler
Anzeige

Eine überraschende Verpflichtung vermeldet die TSG Concordia Schönkirchen. Ab der Rückserie wird Stefan Köpke erneut den Trainerposten beim Verbandsligisten übernehmen. Bis September war Köpke bereits Coach des Ostuferteams.

„Das sieht wie ein Salto rückwärts aus. Zurückgetreten bin ich, um das Team wieder in die Spur zu bringen. Der Kontakt zum Verein ist seitdem nie abgerissen. In den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass die Probleme, die es gab, nicht allein am Trainerteam oder mir lagen. Ich habe jetzt das Herz entscheiden lassen“, erklärt Köpke die Rückkehr zu seinem Jugendverein. Sehr froh über diese Entwicklung ist vor allem TSG-Fußball-Obmann Christian Kühl: „Wir beide wollen das gleiche, nämlich eine Mannschaft aufbauen, die sich mit dem Verein identifiziert und nicht bei Schwierigkeiten auseinander bricht. Es ist klar, dass wir dieses Jahr um den Klassenerhalt spielen. Auf lange Sicht steht der Aufbau einer Einheit im Vordergrund. Da ist jeder Spieler willkommen, der sich zum Verein bekennt.“

Anzeige
Mehr Fußball-News aus der Region

Neben Köpke wird der 31-jährige Björn Strüven, der zu Saisonbeginn vom TSV Lägerdorf zur Concordia wechselte, als Co-Trainer installiert. Interims-Coach Jan Sell behält bis zur Winterpause seinen Posten und wird danach wieder als Spieler aktiv. Der Hauptschullehrer soll Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainerteam sein. „Die Verantwortung und die Aufgaben werden im Gegensatz zu vorher auf viele Schultern verteilt. Die Belastung seinerzeit war nicht mehr zu tragen“, führt Stefan Köpke einen weiteren Grund für seinen Schritt an.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis