23. Oktober 2018 / 03:35 Uhr

Roman Reigns hat Leukämie - WWE-Star schockiert Wrestling-Fans

Roman Reigns hat Leukämie - WWE-Star schockiert Wrestling-Fans

André Batistic
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Roman Reigns, Superstar der Wrestling-Liga WWE, hat Leukämie und muss wegen der Erkrankung pausieren.
Roman Reigns, Superstar der Wrestling-Liga WWE, hat Leukämie und muss wegen der Erkrankung pausieren. © imago/Eibner
Anzeige

Das ist ein echter Schock: Wrestling-Star Roman Reigns hat Leukämie. Der WWE Universal Champion machte seine Krebs-Erkrankung in der Live-Show "Monday Night Raw" öffentlich und schockierte damit alle Fans der Show-Sportart. Es handelt sich um eine reale Geschichte.

Anzeige

Roman Reigns ist einer der absoluten Superstars im Wrestling-Business. Den 33-Jährigen kennt jeder Fan der weltgrößten Showkampf-Liga WWE. Schließlich ist er der Champion der großen WWE-Flagschiff-Show "Monday Night Raw", die in den USA seit mehr als 25 Jahren ein Quotenhit ist und hierzulande in Deutschland in der Nacht von Montag auf Dienstag ab 2 Uhr bei Sky live und unter der Woche bei ProSieben Maxx in der Wiederholung zu sehen ist. Und bei eben jenem "RAW" hat Roman Reings die Fans weltweit mit einer erschreckenden Nachricht überrascht: Er hat Krebs. Die Leukämie sei nach elf Jahren des Kampfes gegen sie bei Reigns (bürgerlicher Name Leati Joseph Anoaʻi) wieder zurückgekehrt.

Anzeige

Reigns: "Ich habe Glauben"

Reigns, amtierender Universal Champion (der ranghöchste Titel) der WWE-Show "Raw", wird damit eine lange Pause einlegen müssen. Wann und ob Reigns sein Comeback in der WWE geben kann, ist noch vollkommen offen. Nach einer emotionalen Rede legte Reigns unter lauten "Thank-you-Roman"- ("Danke dir, Roman") Rufen seinen Titelgürtel in den Ring und gab damit die Universal Championship ab. "Ich nehme jedes Gebet, das ihr an mich richtet, an, aber ich suche nicht nach Sympathie, ich will nicht, dass ihr euch schlecht wegen mir fühlt", sagte Reigns den anwesenden Fans im Dunkin’ Donuts Center in Providence, Rhode Island. "Ich habe Glauben."

Hier das Video der emotionalen Rede von Roman Reigns bei "Monday Night Raw"

Roman Reigns gilt vor allem unter Wrestling-Hardcore-Fans als streitbarer Charakter. Der verheiratete Amerikaner (eine Tochter) mit samoanischen Wurzeln (er ist der Cousin des ehemaligen WWE-Stars und heutigen Hollywood-Schauspielers Dwayne "The Rock" Johnson) durfte innerhalb kurzer Zeit nach seinem Debüt im Jahr 2012 viele Titel und Hauptkämpfe gewinnen und wurde den Fans vom WWE-Management als neuer Superstar präsentiert. Doch viele dieser Hardcore-Fans quittierten diese WWE-Politik mit stets lauten Buhrufen Richtung Reigns - obwohl er laut Drehbuch eigentlich Publikumsliebling ("Babyface") sein sollte.

Roman Reigns: Nach Leukämie will er zu WWE zurück

Doch genau diese Fans wie viele andere auch, waren von der Leukämie-Nachricht (bei der es sich um eine reale Geschichte und nicht wie üblich in der WWE um eine Story nach Drehbuch handelt) schockiert. Die Buh-Rufe gegen Reigns wandelten sich schnell in Applaus. "Als ich 22 Jahre alt war, wurde bei mir Leukämie diagnostiziert und sehr schnell schaffte ich es, sie zu bekämpfen und zum Stillstand zu bringen", sagte Reigns nun im Ring. "Das war die härteste Zeit meines Lebens. Ich hatte keinen Job, ich hatte kein Geld, ich hatte kein Zuhause und ein Baby war auf dem Weg. Aber wisst ihr wer mir eine Chance gab? Die WWE." Reigns emotional zu den Fans: "Ihr habt meinen Traum wahr werden lassen."

Der erste deutsche Champion in der WWE: Alexander Wolfe

Am 19. August schrieb Axel Tischer deutsche WWE-Geschichte: Gemeinsam mit seinem Tag-Team-Partner Eric Young gewann er die Tag-Team-Titel der WWE-Nachwuchsliga NXT. Zur Galerie
Am 19. August schrieb Axel Tischer deutsche WWE-Geschichte: Gemeinsam mit seinem Tag-Team-Partner Eric Young gewann er die Tag-Team-Titel der WWE-Nachwuchsliga NXT. ©

Reigns werde nun nach Hause gehen und sich gemeinsam mit seiner Familie um seine Gesundheit kümmern. Aufhören will Roman Reigns trotz der Blutkrebs-Erkrankung bei der WWE nicht. "Das ist keine Abschiedsrede. Nachdem ich der Leukämie den Arsch versohlt habe, werde ich wieder nach Hause kommen. Ihr werdet mich sehr bald wieder sehen", sagte er unter lautem Beifall. Reigns ging daraufhin aus dem Ring und umarmte daraufhin seine Teamkollegen Dean Ambrose und Seth Rollins ("The Shield"), mit denen er im WWE-TV verbündet war - und mit denen er 2012 debütierte.

So reagiert das Netz auf die Reigns-Erkrankung

Das Netz zeigte sich nach der bewegenden Ansprache von Roman Reigns über seine Leukämie-Erkrankung so schockiert wie die Fans in der Arena. Auch viele WWE-Kollegen sprachen Reigns Mut zu.