08. August 2019 / 09:11 Uhr

Manchester United: Romelu Lukaku vor Wechsel zu Inter Mailand - Italiener zahlen wohl Rekord-Ablöse

Manchester United: Romelu Lukaku vor Wechsel zu Inter Mailand - Italiener zahlen wohl Rekord-Ablöse

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Romelu Lukaku schaffte bei Manchester United nicht den endgültigen Durchbruch und steht kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand.
Romelu Lukaku schaffte bei Manchester United nicht den endgültigen Durchbruch und steht kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand. © 2019 Getty Images
Anzeige

Der Wechsel von Romelu Lukaku zu Inter Mailand steht kurz bevor. Der belgische Nationalspieler ist noch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in die italienische Metropole geflogen, um den Transfer zu finalisieren. Manchester United winkt eine hohe Ablöse. 

Anzeige
Anzeige

Der belgische Nationalspieler Romelu Lukaku steht kurz vor einem Wechsel zum italienischen Spitzenklub Inter Mailand. Nach Angaben des englischen Guardian sollen die Nerazzurri ihr Angebot an den englischen Rekordmeister Manchester United signifikant auf 70 Millionen Pfund (76 Millionen Euro) plus Boni erhöht haben, andere Medien schreiben von fast 80 Millionen Euro Ablöse. Für Inter Mailand wäre das in jedem Fall absoluter Rekord: Mit rund 46,5 Millionen Euro Ablöse ist Christian Vieri (1999) der bisherige Top-Transfer.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

Lukaku ist bereits am Mittwoch nach Mailand gereist, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren und den Deal zu finalisieren. Hunderte Fans empfingen den Belgier um zwei Uhr nachts am Flughafen und feierten den anstehenden Transfer frenetisch. Bei den Nerazzurri soll der Stürmer einen Vertrag über fünf Jahre unterschreiben.

Zuletzt hatte der 26-Jährige, der bei Manchester United noch bis 30. Juni 2022 unter Vertrag steht, das Training beim Premier-League-Klub geschwänzt und soll dafür vom Verein laut Medienberichten mit einer Strafe von gut 430.000 Euro belegt worden sein. Lukaku war erst 2017 für knapp 85 Millionen Euro vom FC Everton zu den Red Devils gewechselt und hatte in 98 Pflichtspielen für den englischen Rekordmeister 41 Tore erzielt.

Mandzukic als Lukaku-Ersatz?

Nach dem Lukaku-Abgang wäre Marcus Rashford der einzige Mittelstürmer im Kader des Teams von Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Zuletzt war noch über ein Tauschgeschäft mit Juventus Turin für Paulo Dybala oder Mario Mandzukic spekuliert worden. Das Interesse am Kroaten soll nach Angaben der Daily Mail auch weiterhin bestehen, allerdings schließt das Transferfenster in der Premier League schon am Donnerstag.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN