07. November 2022 / 16:37 Uhr

Spekulationen um Ron-Robert Zieler: Was für einen Transfer des Hannover-Torwarts zum FC Liverpool spricht

Spekulationen um Ron-Robert Zieler: Was für einen Transfer des Hannover-Torwarts zum FC Liverpool spricht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Ron-Robert Zieler hat offenbar das Interesse des FC Liverpool geweckt.
Ron-Robert Zieler hat offenbar das Interesse des FC Liverpool geweckt. © IMAGO/Eibner (Montage)
Anzeige

Um Torwart Ron-Robert Zieler von Hannover 96 ranken sich Spekulationen um einen möglichen Transfer zum FC Liverpool. Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) berichtet, gab es bezüglich einer Ablöse bislang jedoch keine Bewegung. Zielers Vertrag bei 96 läuft zum Saisonende aus, könnte sich aber unter bestimmten Voraussetzungen verlängern.

Es wäre ein spektakulärer Transfer bei Hannover 96: Wie am Montag zunächst die Bild berichtete, ist Torwart Ron-Robert Zieler ein Kandidat für einen Wechsel zum englischen Spitzenklub FC Liverpool. Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ+), die wie der SPORTBUZZER dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) angehört, weiter berichtet, soll der Weltmeister von 2014 bei dem Verein des deutschen Trainers Jürgen Klopp auf einer Top-5-Liste als möglicher Ersatzmann für Stammkeeper Alisson Becker stehen.

Anzeige

Für einen Transfer Zielers nach England spricht, dass sein Vertrag beim Zweitligisten aus Hannover zum Saisonende ausläuft. Falls der Keeper in der laufenden Saison auf mehr als 20 Einsätze kommt, soll sich der Kontrakt jedoch um ein Jahr verlängern. Bislang stand der 33-Jährige in dieser Spielzeit 15 Mal zwischen den Pfosten. Nur wenn der Vertrag sich verlängert, könnte 96 im Sommer eine Ablöse für seine Nummer eins kassieren. In diese Richtung gibt es bislang jedoch offenbar keine Bewegung. "Mich hat keiner konkret darauf angesprochen", zitiert die HAZ 96-Sportdirektor Marcus Mann.

Zieler kennt den englischen Fußball bereits aus seiner Zeit im Nachwuchs von Manchester United, durch die er in einem 25er-Kader als "Homegrown Player" gelten würde, sowie bei Leicester City. Dorthin war er nach dem Abstieg von Hannover im Jahr 2016 gewechselt, um später über die Stationen Leicester und VfB Stuttgart zu den Niedersachsen zurückzukehren.

Hannover-Coach Stefan Leitl reagierte am Montag bei der Pressekonferenz zum Liga-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (Dienstag, 18.30 Uhr, Sky) gelassen auf die Berichte um einen möglichen Abgang seines Torhüters zu den "Reds". "Ich finde, es ist ein schönes Gerücht", sagte Leitl. Über ein "Gerücht" ginge dieser Fall aber nicht hinaus, betonte Leitl. Er habe mit Zieler auch noch nicht darüber gesprochen. "Er kam auch nicht aktiv auf mich zu und musste mir was erzählen", sagte der Trainer.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.