12. März 2019 / 08:19 Uhr

Ronald Reng: Ter Stegen spielt diese Saison konstant besser als Neuer

Ronald Reng: Ter Stegen spielt diese Saison konstant besser als Neuer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ronald Reng schätzt das Duell zwischen Marc-André ter Stegen und Manuel Neuer ein.
Ronald Reng schätzt das Duell zwischen Marc-André ter Stegen und Manuel Neuer ein. © Getty Images/Montage
Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw hat den Kampf um die Nummer eins im Tor der Nationalmannschaft neu eröffnet. Das war fachlich und zeitlich eine einwandfreie Entscheidung, meint Ronald Reng. Lest hier die neue Folge der SPORTBUZZER-Kolumnen-Reihe „Fünferkette“.

Anzeige
Anzeige

Vergangene Woche hat Joachim Löw etwas absolut Richtiges getan. Es hat bloß kaum jemand mitbekommen. In der Aufregung über die abrupte Ausmusterung der Weltmeister Thomas Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng aus der Nationalmannschaft ging unter, dass der Bundestrainer zeitgleich Marc-André ter Stegen die Chance eröffnete, mit Manuel Neuer um den Platz im Tor zu kämpfen. Das war fachlich und zeitlich eine einwandfreie Entscheidung.

Mehr zur Nationalmannschaft

Das Champions-League- Achtelfinale diese Woche kann somit spontan mit einem neuen Duell aufwarten: Neuer, für den FC Bayern gegen Liverpool im Einsatz, im Vergleich zu ter Stegen, im Tor für Barcelona gegen Lyon. Seit Monaten ist ter Stegen die große Schau, explosive Flugparaden, sichere Hände. Nebenbei sollten seine Weltklassedarbietungen viele Bundesliga- Manager zum Nachdenken bringen: Seht ihr, welchen Leistungssprung ein Torwart mit 25, 26 noch machen kann; warum schickt ihr dann so viele Torwart-Talente mit 18, 19 schon endgültig fort?

Die größten Torhüter-Talente aus Deutschland

In der Liste vertreten: Alexander Nübel, Marc-André ter Stegen und Julian Pollersbeck. Zur Galerie
In der Liste vertreten: Alexander Nübel, Marc-André ter Stegen und Julian Pollersbeck. ©
Anzeige

Ter Stegen spielt diese Saison konstant besser als Neuer. Dennoch ist es richtig, dass er Neuers Platz nicht so einfach bekommt. Manuel Neuer schuf zwischen 2011 und 2016 den postmodernen Torwart (der außerhalb des Strafraums genauso mitspielt wie innerhalb), er setzte Maßstäbe in Details wie Körperspannung oder Absprung aus dem Stand. Nach seiner langwierigen Fußverletzung vor einem Jahr hat Neuer sein Niveau bislang nicht wieder erreicht. Doch er war so außergewöhnlich, dass es sich lohnt, noch das gute Jahr bis zur EM 2020 zu warten und zu vergleichen, wer dann besser ist, ter Stegen oder Neuer.

Nach DFB-Aus für Hummels, Boateng und Müller: Das sind die Nachfolger

Süle, Kehrer und Stark: Das sind die Nachfolge-Kandidaten für Jerome Boateng und Mats Hummels. Zur Galerie
Süle, Kehrer und Stark: Das sind die Nachfolge-Kandidaten für Jerome Boateng und Mats Hummels. ©

Bei dieser Entscheidung wird Joachim Löw dann natürlich wieder nichts richtig machen: Welchen der beiden er auch auswählt, es wird einen Aufschrei der Entrüstung geben, wie gemein er doch zu dem anderen ist.

Immer dienstags wechseln sich an dieser Stelle Bestseller-Autor Ronald Reng, Kulttrainer Hans Meyer, Ex-Schiedsrichter Babak Rafati, Sky-Kommentator Wolff Fuss und Jochen Breyer, Moderator des ZDF-„Sportstudios“, mit Meinungsbeiträgen ab. Sie sind alle Kolumnisten des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt