23. Juli 2019 / 12:47 Uhr

Roßwein siegt im Testspiel gegen Brandis

Roßwein siegt im Testspiel gegen Brandis

hhe
Leipziger Volkszeitung
Fussball, DFB-Hallenpokal der Frauen 2014, v.li.: Symbolfoto, Symbolbild Hallenfußball, Ball, Kunstrasen, Spielfeld, Schuhe, Anstoss xmrx

Football DFB Indoor Cup the Women 2014 v left Symbolic image Symbol image Indoor football Ball Artificial turf Playing field Shoes Kick
Gegen den FSV Brandis kann der Roßweiner SV das Testspiel noch mit 4:3 gewinnen. BC Hartha hingegen muss eine 2:4-Niederlage gegen die Reserve von Germania Mittweida einstecken. © imago/foto2press
Anzeige

Der Roßweiner SV kann sich im Testspiel gegen den FSV Brandis durchsetzen und siegt mit 4:3. Der BC Hartha hat hingegen weniger Glück und verliert die Testpartie bei der zweiten Mannschaft von Germania Mittweida mit 2:4.

Anzeige
Anzeige

FSV BrandisRoßweiner SV 3:4 (1:3)

Der mit drei Neuzugängen ausgestattete RSV hat seinen ersten Testkick der Vorbereitung am Wochenende knapp in Brandis gewonnen. Den noch im Urlaub weilenden neuen Coach Jörg Soujon vertrat abermals Co Helge Möws an der Seitenlinie. Gegen die Muldentaler gaben vorerst auch auf dem Platz bewährte Kräfte den Ton an. Tom Seydel per Doppelschlag (12./37.) und Sascha Nartzschke (41.) schossen eine doch beachtliche Führung für die Gäste heraus. Nick Haferkorn konnte noch vor dem Pausentee auf 1:3 verkürzen. In Hälfte zwei drehten die Brandiser dann gehörig auf, schafften durch abermals Haferkorn und Graupner nach einer reichlichen Stunde gar den Ausgleich. Max Zimmermann, Zugang vom Döbelner SC, schoss dann kurz vor Ultimo seine Farben zum nicht unverdienten 4:3-Auswärtserfolg.

RSV: Jentzsch, Zerge, Steenbeck, Zimmermann, Burkhardt, Seydel, Mihalek, Lehmann, Marbach, Messner, Krondorf.

Germania Mittweida II – BC Hartha 4:2 (3:1)

Im ersten Testspiel nach dem Abstieg musste der BC Hartha indessen eine Niederlage verdauen. Dabei fing es bei der Zweiten von Germania Mittweida durchaus verheißungsvoll an – Dennis Schulz schoss schon nach fünf Zeigerumdrehungen zur Führung für Blau-Gelb ein. Danach bekamen die Harthaer allerdings Mittweidas Silvio Grötzsch nicht zu fassen, der im Alleingang drei Treffer erzielte. Luis Wiltzsch durchbrach den Dreierpack mit seinem Treffer zum 3:1. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang der Elf von Trainer Peter Eigenwillig noch der Treffer zum 2:4, Robin Fritzsche bugsierte das Runde in das Eckige. Kommenden Sonntag geht es gegen Rochlitz.

BC Hartha: Bauch, Kunze, Magirius, Elsner, Schulz, Fritzsche, Lorenz, Liebernickel, Stockmann, Herfurth, Naumann.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt