30. März 2019 / 10:33 Uhr

Rot-Schwarz Kiel scheitert an Christoph-Rene Zander

Rot-Schwarz Kiel scheitert an Christoph-Rene Zander

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Christoph-Rene Zander rettete dem VfR Laboe den Punktgewinn beim torlosem Remis gegen die SSG-Rot-Schwarz Kiel.
Christoph-Rene Zander rettete dem VfR Laboe den Punktgewinn beim torlosem Remis gegen die SSG-Rot-Schwarz Kiel. © Karsten Freese
Anzeige

Spannung, Leidenschaft und jede Menge Torraumszenen. Die 180 Zuschauer kamen beim Spiel zwischen der SSG Rot-Schwarz Kiel und dem VfR Laboe voll auf ihre Kosten. Einziges Manko: Es fielen keine Tore. Das Spiel endete nach 90 packenden Minuten mit 0:0.

„Das war ein Spiel mit unglaublich viel Action. Da war alles drin. Am Ende hatten wir wohl den Sieg verdient. Wir hatten weitaus mehr Chancen“, war RS-Trainer Ole Jacobsen mit dem couragierten Auftritt seiner Mannschaft hoch zufrieden. Glück hatten die Kieler allerdings in der 25. Minute, als Laboe einen Strafstoß zugesprochen bekam und Rene Puls den Ball an die Latte drosch. „Das war kein Elfmeter. Dustin Markward hat klar den Ball gespielt, der auch die Richtung ändert“, schilderte Jacobsen, dessen Team ebenfalls einen Foulelfmeter zugesprochen bekam. Ove Sass schoss den Ball allerdings in die Wolken (86.). Zudem vergab Rot-Schwarz im zweiten Abschnitt noch eine Fülle guter Gelegenheiten. Kam der Ball auf das Tor, war der überragende Laboer Schlussmann Christoph Zander zur Stelle. „Was der Mann gehalten hat, ist kaum zu glauben. Der hat den Punkt für Laboe gerettet. Auch wenn wir nicht gewonnen haben, können wir stolz auf unsere Leistung sein“, resümierte der Kieler Coach.

Anzeige

Stimmt ab! Tippt den Spieltag der Fußball-Verbandsliga Ost!

Mehr Fußball aus der Region

Ihr habt euch für diese Top-Elf der Hinrunde 2018/19 in der Verbandsliga Ost entschieden. Klickt euch durch die Galerie:

Torwart: Jannes Menze vom TSV Plön Zur Galerie
Torwart: Jannes Menze vom TSV Plön ©

Mehr anzeigen