05. Mai 2018 / 20:02 Uhr

Rot Schwarz Kiel siegt souverän gegen Eutin 08 II

Rot Schwarz Kiel siegt souverän gegen Eutin 08 II

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Marc Kirchhoff (hier im Lokalderby gegen den SVE Comet) brachte Rot Schwarz Kiel gegen Eutin auf die Siegerstraße.
Marc Kirchhoff (hier im Lokalderby gegen den SVE Comet) brachte Rot Schwarz Kiel gegen Eutin auf die Siegerstraße. © Paar
Anzeige

Marc Kirchhoff, Steffen Sitte und Finn Logemann treffen beim 3:0-Heimerfolg.

Mehr Fußball aus der Region

Die elf erfolgreichsten Fußballprofis aus der Jugend von Holstein Kiel:

Andreas Köpke ist zweifelsohne der bekannteste Jugendspieler von Holstein Kiel. Insgesamt 16 Jahre schnürte er seine Fußballschuhe für die Störche. Nach seiner Zeit in Kiel spielte er für den SC Charlottenburg, Hertha BSC, den 1.FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt und Olympique Marseille.Seine größten Erfolge als Spieler waren die Titel bei der EM 1996 (als Stammtorhüter) und bei der WM 1990 (als dritter Torhüter). Als Torwarttrainer gewann er die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Zur Galerie
Andreas Köpke ist zweifelsohne der bekannteste Jugendspieler von Holstein Kiel. Insgesamt 16 Jahre schnürte er seine Fußballschuhe für die Störche. Nach seiner Zeit in Kiel spielte er für den SC Charlottenburg, Hertha BSC, den 1.FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt und Olympique Marseille.Seine größten Erfolge als Spieler waren die Titel bei der EM 1996 (als Stammtorhüter) und bei der WM 1990 (als dritter Torhüter). Als Torwarttrainer gewann er die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. ©

Eine beeindruckende Vorstellung bot die SSG Rot Schwarz Kiel beim souveränen 3:0-Heimsieg gegen Eutin 08 II. In dieser Form sind die Kieler im Rennen um die Aufstiegsplätze ganz vorne dabei. „Es war eines unserer besten Spiele. Die Abwehr hat solide gestanden. Wir waren konzentriert im Abschluss und sehr laufstark“, lobte SSG-Trainer Ole Jacobsen. Eutin attackierte Rot Schwarz zwar erst ab der Mittelinie, doch in Ballbesitz boten die Gäste ansehnlichen Fußball. „Es war ein schönes Fußballspiel, in dem die spielerischen Elemente überwogen“, meinte der RS-Coach. Entschlossener vor dem Tor zeigten sich aber die Kieler. Nach kurzer Ecke war zunächst Marc Kirchhoff zur Stelle (1:0, 20.), ehe Steffen Sitte auf 2:0 erhöhte (56.). Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte schaltete Rot Schwarz blitzschnell um, setze Kirchhoff ein, der quer auf Sitte ablegte. „Ein super Spielzug. Perfekt“, so Jacobsen, der sich noch über das 3:0 von Finn Logemann freuen durfte (63.). Auch RS-Torwart Bent Kalbhenn konnte sich auszeichnen, der zwei Eutiner Konter entschärfte (78.,80.).