08. November 2019 / 15:59 Uhr

Rot-Weiß Wolgast mit Zuversicht gegen Rollwitz

Rot-Weiß Wolgast mit Zuversicht gegen Rollwitz

Detlef Spiller
Ostsee-Zeitung
Morice Theelke (l.) brachte nach seiner Einwechslung frischen Wind in das Wolgaster Angriffsspiel.
Ob Morice Theelke (l.) gegen Rollwitz zum Einsatz kommt, ist noch fraglich. © Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige

Die Landesklasse-Kicker gehen optimistisch in die Partie gegen den Abstiegskandidaten. Anpfiff ist am Sonnabend um 13.30 Uhr.

Anzeige
Anzeige

Wolgast. Beim FC Rot-Weiß Wolgast ist nach wochenlanger Durststrecke (fünf sieglose Spiele in Folge) wieder Zuversicht und Selbstvertrauen eingekehrt. Sieben Punkte aus drei Spielen, darunter der überraschende 3:1- Sieg in Eggesin, führten die Kicker von Erik Lüdtke von der Abstiegszone auf Platz neun der Landesklasse hoch.

„Den Aufschwung müssen wir gegen den SV Rollwitz nutzen. Wohl sind wir zu Hause der Favorit, aber das ist ein kampfstarker Gegner, der letzte Woche immerhin Nordbräu Neubrandenburg bezwang. Die brauchen dringend jeden Punkt gegen den Abstieg“, betont Lüdtke.

Das sind die besten Torjäger auf Landesebene (Stand: 23. Februar 2020):

Paul Stubbe im Duell mit dem Cambs-Leezener Daniel Lampe (r.). Zur Galerie
Paul Stubbe im Duell mit dem Cambs-Leezener Daniel Lampe (r.). ©
Anzeige

Bisher hat Rot-Weiß alle drei Heimspiele gegen Rollwitz gewonnen.Das letzte endete 5:1 für die Peenestädter. Im Tor wird wieder der junge Casper Jaddatz stehen. Während Luca Schönberger passen muss, ist der Einsatz von Tim Preusche und Morice Theelke noch fraglich.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt