30. September 2018 / 18:05 Uhr

Die "Roten" in Noten: So waren die 96-Profis gegen Eintracht Frankfurt in Form

Die "Roten" in Noten: So waren die 96-Profis gegen Eintracht Frankfurt in Form

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Michael Esser holt nach dem Gegentor zum 0:3 den Ball aus dem Netz.
Keine schöne Aufgabe: Michael Esser holt den Ball aus dem Netz. Erneut. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Nichts zu holen: Nach der 1:4-Niederlage bei Eintracht Frankfurt steht Hannover 96 auch am Ende des 6. Spieltags auf dem letzten Tabellenplatz. Wie waren die "Roten" in Hessen in Form? Das ist die Einzelkritik zur Auswärtspleite.

Niederlage in Frankfurt, Platz 18 - das klingt insgesamt schon einmal nicht gut. So waren die Spieler von Hannover 96 in Frankfurt in Form

Michael Esser: Durchschnittsnote 2,7 Zur Galerie
Michael Esser: Durchschnittsnote 2,7 ©
Mehr über die "Roten"

Die Fotos zum Hinspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Hannover 96:

Ihlas Bebou gegen Evan Ndicka. Zur Galerie
Ihlas Bebou gegen Evan Ndicka. ©

Die 1:4-Pleite in Frankfurt war bereits die vierte Niederlage in Folge für Hannover 96. Das konnte auch der Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 des eingewechselten Bundesliga-Debütanten Florent Muslija nicht verhindern. Gegen kampfstarke Frankfurter fehlte es 96 an Körpersprache und Torgefährlichkeit.

Anzeige

Muslija betreibt Ergebniskosmetik

Schon zur Pause lag das Team von André Breitenreiter mit 0:2 zurück, kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit sorgte Eintracht mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Muslija betrieb mit dem 1:3 Ergebniskosmetik, ehe Jovic mit seinem Treffer zum 4:1 den Schlusspunkt setzte. Wie sich die einzelnen 96-Akteure in Frankfurt auf dem Platz präsentiert haben, lest ihr in der Einzelkritik.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis