09. April 2018 / 16:14 Uhr

Rouven Lamprecht knipst Norderstedter Nordlichter aus

Rouven Lamprecht knipst Norderstedter Nordlichter aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nortorfs Rouven Lamprecht (li., hier bedrängt von Bargstedts Daniel Sachau) traf beim deutlichen 5:0-Erfolg des TuS Nortorf über die Nordlichter Norderstedt gleich vierfach.
Nortorfs Rouven Lamprecht (li., hier bedrängt von Bargstedts Daniel Sachau) traf beim deutlichen 5:0-Erfolg des TuS Nortorf über die Nordlichter Norderstedt gleich vierfach. © Mahnkopf
Anzeige

Verbandsliga West: Nortorfer Stürmer trifft viermal beim 5:0 – Packende Partie in Bargstedt

Mit seiner bisher besten Leistung des Jahres fertigte der TuS Nortorf in der Fußball-Verbandsliga West den FFC Nordlichter Norderstedt mit 5:0 ab. Beim Rendsburger TSV dürften nach der 3:5-Heimpleite gegen den SV Henstedt-Ulzburg die Verbandsligalichter bald ausgehen. Mit einem 3:2 über Itzehoe baute TuS Jevenstedt seine Tabellenführung aus. In einem spannenden Duell bezwang der TuS Bargstedt den PSV Neumünster II mit 4:3.

Anzeige

Rendsburger TSV – SV Henstedt-Ulzburg 3:5

„Man sollte nicht mehr träumen“, ließ Rendsburgs Spielertrainer Özkan Altin durchblicken, dass auch er nach der 17. Saisonniederlage nicht mehr an den Klassenerhalt glaubt. „Wir sind in der Defensive zu schwach“, sagte Altin angesichts der acht Gegentore in den letzten drei Spielen. Die Gäste besaßen zunächst mehr Spielanteile und zwangen Rene Hansen in den ersten 20 Minuten zu drei Glanzparaden. Ein Missverständnis zwischen dem RTSV-Keeper und Verteidiger Jan Soffner sorgte dann ausgerechnet in der besten Phase des RTSV für das vorentscheidende 1:2 durch Maik Kreft (25.). Ein zusätzliches Handicap für Altin: Maximilian Seubert (Knieprobleme), Florian Evert und Farid Razapqar (beide privat verhindert) hatten kurz vor dem Spiel abgesagt.

TuS Bargstedt – PSV Neumünster II 4:3

In einem ansehnlichen, temporeichen und spannenden Duell erspielte sich Bargstedt eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen. „Wir haben endlich einmal einen Teil davon genutzt“, sagte der kommissarische TuS-Fußballobmann Thomas Merten. Die letzte Möglichkeit verwandelte Felix Mrosek in der 90. Minute aus elf Metern nach Flanke von Marvin Schoen zum umjubelten Siegtreffer. Merten: „Wir haben kollektiv gut gearbeitet, sowohl nach vorne als auch in der Defensive.“ Mit intensivem Zweikampfverhalten hielt Bargstedt die PSV-Offensive mit Marinko Rusic an der Spitze in Schach. Ein Sonderlob verdiente sich Daniel Sachau, ständiger Unruheherd, Torschütze zum 2:1 (32.) und Vorbereiter für das 3:1 (47.) durch Mathis Döring.

PSV-Keeper Jan-Hendrik Seelow rettet in höchster Not vor dem einschussbereiten Bargstedter Markus Wieben (rotes Trikot).
PSV-Keeper Jan-Hendrik Seelow rettet in höchster Not vor dem einschussbereiten Bargstedter Markus Wieben (rotes Trikot). © Haase

TuS Nortorf – Nordlichter Norderstedt 5:0

Mit vier Treffern bezwang die Nortorfer Sturmspitze Rouven Lamprecht den Gegner fast im Alleingang. „Rouven hat sich prächtig angeboten, wurde von den Mitspielern aber auch bestens angespielt“, sagte TuS-Trainer Fabian Doege. Die ballsicheren Gastgeber boten eine starke Vorstellung, verlagerten die Aktionen immer wieder geschickt und leisteten Defensivarbeit über das ganze Feld. Im Mittelfeld sorgten Kerrin Bracker, Marc Nitsch und Jacobs für Tempowechsel. Die Gäste hatten lediglich einen Pfostenschuss (17.).

Fetihspor Kaltenkirchen – SG Padenstedt 3:1

Eine unglückliche Niederlage für die SG. Der überragende Andrej Denk brachte die Hausherren mit seinem Doppelpack (34., 90.+4.) auf die Siegerstraße. Pech hatten die Gäste, als der eingewechselte Bogdan Krafft bei einem Rettungsversuch den Ball ins eigene Tor beförderte (75.). „Ich ärgere mich über die Niederlage. Wir haben viele Chancen liegengelassen. Sven Siegfried hätte das Spiel allein entscheiden können, doch er scheiterte alleine dreimal am gegnerischen Keeper“, sagte SG-Coach Alexander Wilk.

TuS Jevenstedt – Itzehoer SV 3:2

Von der Oberliga bis zur Kreisliga: Das sind die Top-Torjäger in der Region (Stand: 28. Mai 2018):

OBERLIGA – Seit Jahren ist er ein absoluter Erfolgsgarant für den NTSV Strand 08: Marco Pajonk (li.). Und auch in dieser Saison ist er mit 35 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Liga.  Zur Galerie
OBERLIGA – Seit Jahren ist er ein absoluter Erfolgsgarant für den NTSV Strand 08: Marco Pajonk (li.). Und auch in dieser Saison ist er mit 35 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Liga.  ©

Der Motor des Spitzenreiters stottert noch. „Die Erwartungshaltung ist bei uns riesig. Wir haben eine Vielzahl an Torchancen ausgelassen und wurden dadurch immer unruhiger“, sagte TuS-Coach Michael Rohwedder. Erst in der 86. Minute machte Lucas Seefeldt aus sieben Metern nach Pfostenschuss von Johannes Kaack den Sieg klar. Zuvor hatte Jevenstedt acht Hochkaräter, insbesondere durch Kaack, Seefeldt und Albert Krause, ausgelassen.