05. Dezember 2022 / 22:14 Uhr

Roy Keane wütet gegen Brasilien-Stars: Tanz-Jubel gegen Südkorea "respektlos"

Roy Keane wütet gegen Brasilien-Stars: Tanz-Jubel gegen Südkorea "respektlos"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Roy Keane (kleines Bild) hat sich kritisch über den brasilianischen Torjubel gegen Südkorea geäußert.
Roy Keane (kleines Bild) hat sich kritisch über den brasilianischen Torjubel gegen Südkorea geäußert. © IMAGO/Agencia EFE/Paul Marriott (Montage)
Anzeige

Ihre Tore im WM-Achtelfinale gegen Südkorea bejubelten die Nationalspieler Brasiliens mit besonderen Tänzen – ganz zum Missfallen von Roy Keane. Die irische Fußball-Legende kritisierte die Südamerikaner für deren Einlagen scharf.

Kein Tor ohne Tanz – und eine Fußball-Legende verzweifelt. Roy Keane, einst beinharter Mittelfeldspieler bei Manchester United, hat die brasilianische Nationalmannschaft für ihre Torjubel im WM-Achtelfinale gegen Südkorea (4:1) scharf kritisiert und ihr mangelndes Fairplay vorgeworfen.

Anzeige

Was Keanes Blutdruck nach oben trieb: Die Brasilianer schwangen nach jedem ihrer vier Treffer das Tanzbein, mal wurde in der Gruppe zusammen gesprungen oder im Stile einer Boy-Band eine Tanz-Choreografie aufgeführt. Selbst Tite, der Trainer des Rekordweltmeisters, ließ sich nach einem Tor der Seleção zu einem Tänzchen mit den Spielern hinreißen. Und das machte Keane in seiner Rolle als TV-Experte für den englischen Sender ITV so richtig wütend: "Ich finde, es ist respektlos, jedes Mal so zu tanzen, wenn du triffst", motzte der Ire. "Ich habe nichts gegen den ersten Jig - oder was auch immer das war - nach dem ersten Tor, aber das geht nicht jedes Mal. Es ist einfach respektlos. Sogar ihr Trainer war involviert. Ich finde des nicht gut."

Und die Brasilianer tanzten im ersten Durchgang oft und ausgiebig gegen einen chancenlosen Gegner: Vinicius Junior (7. Minute), Neymar (13., Foulelfmeter), Richarlison (29.) und Lucas Paqueta (36.) sorgten mit ihren Treffern früh für eine komfortable Führung gegen die Asiaten, denen durch Seung-Ho Paik (76.) spät der Ehrentreffer gelang. Auf eine Tanz-Retourkutsche verzichteten die Südkoreaner allerdings. Brasilien trifft im WM-Viertelfinale nun auf Kroatien.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis