01. September 2021 / 06:51 Uhr

Rückkehr fix: Antoine Griezmann wechselt vom FC Barcelona zu Atlético Madrid – Transfer auf Leihbasis

Rückkehr fix: Antoine Griezmann wechselt vom FC Barcelona zu Atlético Madrid – Transfer auf Leihbasis

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Antoine Griezmann kehrt zunächst auf Leihbasis zu seinem Ex-Klub Atlético Madrid zurück.
Antoine Griezmann kehrt zunächst auf Leihbasis zu seinem Ex-Klub Atlético Madrid zurück. © IMAGO/Pressinphoto (Montage)
Anzeige

Antoine Griezmann kehrt vom FC Barcelona zu seinem Ex-Klub Atlético Madrid zurück. Das gaben beide Mannschaften in der Nacht zum Mittwoch bekannt. Der 30-Jährige wechselt zunächst auf Leihbasis für eine Saison zu den Madrilenen.

Der FC Barcelona hat sich kurz vor dem Ende der Sommer-Transferperiode von einem weiteren Offensiv-Star getrennt. Antoine Griezmann verlässt die Katalanen nach zwei Jahren und schließt sich seinem Ex-Klub und La-Liga-Konkurrent Atlético Madrid an. Das verkündeten beide Mannschaften in der Nacht zu Mittwoch offiziell. Die Klubs einigten sich zunächst auf ein über ein Jahr gültiges Leihgeschäft mit der Option auf eine weitere Saison. Zudem gebe es laut Barca-Angaben eine obligatorische Transferklausel.

Anzeige

Wie der FC Barcelona, der mit dem Weggang vom argentinischen Superstar Lionel Messi in Richtung Paris Saint-Germain bereits einen herben Verlust in den Angriffsreihen hinnehmen musste, weiter erklärte, übernimmt Atlético da Gehalt des Stürmers. Griezmann selbst bereitet sich aktuell mit der französischen Nationalmannschaft auf die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Bosnien-Herzegovina (1. September), die Ukraine (4. September) und Finnland (7. September) vor. Barca lieh kurz vor dem Ablauf der Transferfrist seinerseits den früheren Bundesliga-Profi Luuk de Jong vom FC Sevilla aus. Der 31 Jahre alte Niederländer kommt zunächst für ein Jahr vom mehrmaligen Europa-League-Sieger, vereinbart wurde auch eine Kaufoption.

Erst im Sommer 2019 war Griezmann gegen eine Ablösesumme von 120 Millionen Euro von Atlético zum FC Barcelona gewechselt. Dort hatte der 94-malige französische Nationalspieler insgesamt 102 Pflichtspiele bestritten – 89 davon von Beginn an. In seinen Partien für die Katalanen erzielte er 35 Tore und bereitete 17 weitere vor. Nun geht es für ihn zurück in die spanische Hauptstadt, wo er bereits zwischen 2014 und 2019 über fünf Jahre unter Vertrag stand und die erfolgreichste Zeit seiner Karriere hatte. In 257 Partien für die "Rojiblancos" gelangen dem Angreifer 133 Treffer und 50 Vorlagen. Es werden künftig weitere hinzukommen.