11. Juli 2022 / 11:31 Uhr

Rückkehr fix: Paul Pogba wechselt ablösefrei von Manchester United zu Juventus Turin

Rückkehr fix: Paul Pogba wechselt ablösefrei von Manchester United zu Juventus Turin

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Paul Pogba läuft ab der anstehenden Saison wieder für Juventus Turin auf.
Paul Pogba läuft ab der anstehenden Saison wieder für Juventus Turin auf. © IMAGO/PA Images (Montage)
Anzeige

Paul Pogba kehrt zu seinem ehemaligen Arbeitgeber Juventus Turin zurück. Der französische Nationalspieler kommt von Premier-League-Klub Manchester United, bei dem sein Vertrag ausgelaufen war. Das bestätigten die Italiener am Montag.

Die Zukunft von Paul Pogba ist geklärt: Nach seinem Abschied von Premier-League-Klub Manchester United hat der 29-Jährige in Juventus Turin einen neuen Arbeitgeber gefunden. Dies teilte der italienische Rekordmeister am Montag mit. Angaben über die Vertragslaufzeit gab es zunächst nicht. Berichten zufolge soll die Zusammenarbeit bis 2026 datiert sein. Sein zum Saisonende auslaufender Kontrakt in Manchester war nicht verlängert worden, der Franzose kostet die Turiner damit keine Ablöse. Pogba hatte bereits von 2012 bis 2016 für Juventus gespielt und unter anderem vier Meisterschaften und zwei Pokalsiege eingefahren.

Anzeige

Der Weltmeister von 2018 war schon in der Jugend für Manchester United aufgelaufen und 2016 für die damalige Rekordsumme in Höhe von 105 Millionen Euro aus Turin zu den "Red Devils" zurückgekehrt. In seinen sechs Jahren im United-Trikot absolvierte er 233 Partien, in denen ihm 39 Tore und 51 Vorlagen gelangen.

In Pogbas Zeit in Manchester gewann er 2017 die Europa League sowie zweimal den englischen Ligapokal. Juventus machte mit seiner Verpflichtung den zweiten ablösefreien Transfer eines namhaften Profis binnen weniger Tage perfekt. Zuvor hatten die Turiner schon Angel Di Maria von Paris St. Germain unter Vertrag genommen.