05. April 2022 / 12:13 Uhr

Rückkehr verzögert sich: Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt muss weiter in Corona-Quarantäne bleiben

Rückkehr verzögert sich: Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt muss weiter in Corona-Quarantäne bleiben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt muss weiter in Quarantäne bleiben.
Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt muss weiter in Quarantäne bleiben. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Florian Kohfeldt muss weiter in Quarantäne bleiben. Nach seiner Corona-Infektion konnte sich der Trainer des VfL Wolfsburg am Dienstag nicht freitesten. Das bestätigten die Niedersachsen auf "dpa"-Nachfrage.

Trainer Florian Kohfeldt vom VfL Wolfsburg befindet sich immer noch in Quarantäne. Der 39-Jährige kehrte nach seiner Corona-Infektion nicht wie geplant auf den Trainingsplatz zurück, wie der Verein am Dienstag auf dpa-Nachfrage bestätigte. Zuerst hatte die Bild darüber berichtet.

Anzeige

Am Sonntag hatte Geschäftsführer Jörg Schmadtke noch mit einer Rückkehr am Dienstag gerechnet. Kohfeldt fehlte bei der 0:3-Niederlage beim FC Augsburg, weil er sich nach seiner Infektion noch nicht freitesten konnte. Ihn vertrat an der Seitenlinie der erst 25 Jahre alte Assistent Vincent Heilmann.

Bis zum kommenden Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr, Sky) wird Kohfeldt aller Voraussicht nach aber wieder zur Verfügung stehen. Bei fünf Punkten Vorsprung auf den DSC auf Relegationsplatz 16 ist die Partie für die Niedersachsen von enormer sportlicher Bedeutung.