17. September 2021 / 17:40 Uhr

Rückschlag für Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios fällt mit Verletzung wochenlang aus

Rückschlag für Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios fällt mit Verletzung wochenlang aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Exequiel Palacios wird Bayer Leverkusen voraussichtlich vier Wochen fehlen.
Exequiel Palacios wird Bayer Leverkusen voraussichtlich vier Wochen fehlen. © IMAGO/Uwe Kraft/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Bayer Leverkusen muss für einige Wochen auf Mittelfeldspieler Exequiel Palacios verzichten. Der 22-Jährige zog sich beim Europa-League-Auftaktspiel gegen Ferencvaros Budapest einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu.

Das Verletzungspech bleibt Exequiel Palacios treu. Der Argentinier in Diensten von Bayer Leverkusen fällt mit einer Blessur am Sprunggelenk für die kommenden Wochen aus. Wie die Werkself am Freitagabend mitteilte, zog sich Palacios im Europa-League-Spiel gegen Ferencvaros Budapest (2:1) am Donnerstag einen Außenbandriss zu. Der 22-Jährige, der gegen die Ungarn den sehenswerten Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte, wird nach Vereinsangaben rund vier Wochen ausfallen.

Anzeige

Palacios war im Januar 2020 für 17 Millionen Euro vom argentinischen Klub River Plate zur "Werkself" gewechselt. Dort hatte er bereits in der vergangenen Saison aufgrund eines Lendenwirbelbruchs elf Bundesliga-Partien verpasst und war wettbewerbsübergreifend auf lediglich 13 Pflichtspiele gekommen. In der aktuellen Spielzeit war er lediglich gegen Borussia Dortmund (3:4) außen vor, absolvierte darüber hinaus jede Partie unter Neu-Trainer Gerardo Seoane. Nun müssen die Leverkusener vorerst auf ihren Leistungsträger in der Mittelfeld-Zentrale verzichten.

Durch den Außenbandriss im Sprunggelenk verpasst der Mittelfeldspieler zahlreiche wichtige Partien der Leverkusener, die am kommenden Wochenende beim VfB Stuttgart (Sonntag, 15.30 Uhr/DAZN) antreten. So wird Palacios höchstwahrscheinlich nicht am zweiten Europa-League-Spiel bei Celtic Glasgow am 30. September teilnehmen können. Sollte sich die voraussichtliche Verletzungsdauer von vier Wochen bestätigen, droht Palacios der Werkself auch im Topspiel gegen den FC Bayern München am 17. Oktober zu fehlen.