07. August 2019 / 13:03 Uhr

Rücktritt:  Rekornationalspielerin Lara Dickenmann vom VfL Wolfsburg macht Schluss für die Schweiz

Rücktritt:  Rekornationalspielerin Lara Dickenmann vom VfL Wolfsburg macht Schluss für die Schweiz

Jürgen Braun und Jasmina Schweimler 
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Endlich wieder im Einsatz für den VfL: Die lange verletzte Lara Dickenmann (l.) durfte 45 Minuten ran.
Rücktritt aus dem schweizerischen National-Team: Lara Dickenmann vom VfL Wolfsburg (l.) © Roland Hermstein
Anzeige

Wie schweizerische Medien am Donnerstagmittag berichteten, hat Lara Dickenmann vom VfL Wolfsburg ihren Rücktritt aus der schweizerischen Nationalmannschaft erklärt.

Anzeige
Anzeige

Die Außenbahnspielerin hat in 17 Jahren 135 Länderspiele für die Schweiz bestritten - die letzten im Oktober 2018. Bald darauf hatte sich die 33-Jährige einen Kreuzbandriss zugezogen, hatte vor einigen Wochen erstmals in einem Freundschaftsspiel für den VfL wieder mitgewirkt. Im Testspiel gegen den ungarischen Meister Ferencvaros Budapest stand sie erstmals wieder eine Halbzeit auf dem Platz. Für die Nationalmannschaft spielte Dickenmann kurz vor ihrer Verletzung zuletzt in den WM-Play-Offs gegen Belgien. Ebenfalls im Oktober hatte sie ihren Vertrag beim VfL verlängert.

Svenja Huth bei ihrem Debüt für den VfL. Zur Galerie
Svenja Huth bei ihrem Debüt für den VfL. © Roland Hermstein
Anzeige

53 Tore erzielte sie für die Schweiz, ist damit auch Rekordtorschützin, gemeinsam mit Ana Maria Crnogorevic. Dickenmann will sich jetzt auf ihre Klubkarriere konzentrieren.

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt