08. Juni 2021 / 11:01 Uhr

Europameisterschaft: Phil Szczesny von Hannover 78 mit Pfosten-Pech kurz vor Ende

Europameisterschaft: Phil Szczesny von Hannover 78 mit Pfosten-Pech kurz vor Ende

Alexander Flohr
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
In Gedanken: Phil Szczesny von Hannover 78.
In Gedanken: Phil Szczesny von Hannover 78. © imago images/Kessler-Sportfotografie
Anzeige

Beim ersten von zwei Turnieren um die Europameisterschaft hat das deutsche Siebener-Rugby-Team mit 17:19 gegen Spanien verloren. Phil Szczesny von Hannover 78 war dabei der tragische Akteur kurz vor dem Spielende.

Anzeige

Bundestrainer Damian McGrath hat Aufbauarbeit leisten müssen. Sein „Wolfpack“, so wird die deutsche Nationalmannschaft im Siebener-Rugby genannt, war enttäuscht. Beim Finale gegen Spanien im ersten von zwei Turnieren um die Europameisterschaft verlor das Team denkbar knapp mit 17:19. „Wir wollen den Titel holen“, hatte Phil Szczesny von Hannover 78 vorher noch gesagt.

Anzeige

Der einzige Hannoveraner im Team hatte unmittelbar vor dem Ende des Spiels den Ausgleich bei einem schwierigen Erhöhungskick auf dem Fuß, doch der Ball ging nur an das Gestänge. „Wir waren gut genug, um sie zu schlagen, und am Ende hatten wir mit dem Pfostenschuss noch Pech“, sagte Trainer McGrath. „Aber alles in allem war es ein sehr gutes Wochenende für uns. Wir haben uns stetig verbessert.“ Er hofft nun, dass seine Schützlinge gestärkt aus dem Finale zurückkommen, um sich beim zweiten Turnier Ende Juni in Moskau noch den EM-Titel sichern zu können.

Mehr Berichte aus der Region

Siebener-Frauen mit guter Ausgangslage

Für die deutschen Siebener-Frauen begann in Lissabon ebenso die EM-Saison. Die Truppe um Katharina Epp und Gesine Adler von Germania List verschaffte sich eine gute Ausgangslage für den Klassenerhalt. Nach einem ersten Turniertag mit vier Spielen ohne Sieg gewannen die DRV-Frauen in der Platzierungsphase ihre Spiele gegen Wales (12:10) und Rumänien (25:7). Mit einem ordentlichen siebten Platz hat das Team eine gute Ausgangsposition für den Kampf um den Verbleib in Europas höchster Spielklasse.